Wem gilt unser Vertrauen?

Das ist das Thema, dem sich der Hörfunkpfarrer der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Michael Broch, in seinem ersten „Wort zum Sonntag“ im Ersten am 7. Februar 2009 stellt. Broch war im November 2008 auf Vorschlag des Senderbeauftragten der katholischen Kirche beim SWR, Peter Kottlorz, von der Wort-zum-Sonntag-Kommission zu einem der Sprecher der Fernsehsendung „Wort-zum-Sonntag“ im Samstagabendprogramm im Ersten gewählt worden. „Gott will uns gut“ – was heißt das heute für Menschen, die Angst um ihren Arbeitsplatz haben oder die ihr Arbeitsplatz krank macht?, für Menschen, die das Vertrauen in Politik, Wirtschafts- und Finanzsysteme, ja selbst in die eigene Kirche verloren haben? „Wem gilt unser Vertrauen?“, fragt Broch im „Wort zum Sonntag“.

Hörfunkpfarrer Michael Broch im „Wort zum Sonntag“ am 7. Februar, 14. Februar, 27. Juni, 4. Juli, 17. Oktober und 24. Oktober 2009.