Kirche

„Weniger Institution, eher ein persönliches Gesicht“

Stefan Renner empfängt durch Handauflegung und Gebet die Weihe zum Diakon.

„In einer schwierigen Phase für die katholische Kirche in unserem Land lassen Sie sich in dieser Kirche und für diese Kirche weihen“, sagte Weihbischof Thomas Maria Renz zu Beginn seiner Predigt während der festlichen Feier der Diakonenweihe im Dom zu Rottenburg. Angesprochen war Stefan Renner aus Griesingen bei Ehingen an der Donau.

Der 36-Jährige absolvierte nach dem Realschulabschluss 2001 eine Ausbildung zum Mechatroniker bei Liebherr, wo er danach auch arbeitete. Im September 2008 wechselte er ans Seminar Sankt Pirmin in Sasbach, um dort im Juli 2012 sein Abitur zu machen. Danach studierte Stefan Renner in Tübingen Theologie. Heute, am Samstag der ersten Fastenwoche empfing er im Beisein seiner Familie, vieler Freunde und Weggefährten durch Weihbischof Thomas Maria Renz die Weihe zum Diakon.

Erst vergangene Woche bei der Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz hätten sich die Bischöfe mit den aktuellen Herausforderungen für die Menschen und die Gesellschaft beschäftigt, sagte der Weihbischof und nannte unter anderem die Migration, die Altersarmut, die Digitalisierung und die zunehmende Polarisierung in der Gesellschaft. „Die Menschen erwarten von uns Hoffnung, Trost und Orientierung“, so der Weihbischof.  Die Kirche dürfe nicht länger nur ein großer und professioneller Apparat sein. „Die Menschen erwarten weniger Institution und eher ein persönliches Gesicht“, sagte Weihbischof Renz und ermunterte Stefan Renner, sich in seinem Diakonat genau dafür einzusetzen.

Nach seiner Predigt und dem Versprechen des Weihekandidaten übertrug Weihbischof Thomas Maria Renz Stefan Renner durch Handauflegung und Weihegebet das Amt des Diakons. „Ich wünsche ihnen, dass Sie den heute so notwendigen Dienst der Versöhnung und Liebe leisten können und viele Menschen erreichen“, gab Weihbischof Renz dem neuen Diakon mit auf den Weg.

Musikalisch gestaltet wurde die Diakonenweihe im Rottenburger Dom durch das Vokalensemble der Dommusik unter der Leitung von Domkantor Robert Kopf, der Kantorin Prof. Dr. Inga Behrendt und Domorganist Prof. Ruben Sturm.

 

Den neuen Diakon Stefan Renner können Sie im Interview "Mit Menschen statt Maschinen" näher kennenlernen.