Akademie

Zuhause bleiben, im Dialog bleiben

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie Inhalt eines externen Anbieters, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich anzeigen lassen, indem Sie die Audio und Video Cookies akzeptieren.

Jeder Tag bringt neue Fragen und sucht neue Antworten. Die Akademie stellt sich den Herausforderungen und bietet unter anderem ein Online-Seminar.

"Not macht erfinderisch, und wer wollte bestreiten, dass der Shutdown unseres wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens ein großer Notfall ist", schreibt Direktorin Dr. Verena Wodtke-Werner im Sondernewsletter der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart. "Doch was der Kopf theoretisch versteht, realisiert der ganze Mensch nur nach und nach. Jeder Tag bringt neue Fragen und sucht nach neuen Antworten."

Die Akademie stellt sich den Herausforderungen mit Homeoffice und Telefonkonferenzen. Sie stellt sich aber vor allem der inhaltlichen Frage, wie unsere Gesellschaft und wie die Welt mit dieser Menschheitserfahrung umgeht.

Zum Lesen. Zum Hören. Zum Schauen.

Eine Artikelsammlung zum Thema "Menschheit und Krise", ein Podcast über den Pathologischen Dualismus, eine Videokonferenz, die sich mit dem Einfluss der Coronakrise auf die Nutzung der digitalen Medien beschäftigt: Das alles und viele spannende Themen mehr stellt die Akademie zum Lesen, Hören, Anschauen auf ihrer Internetseite bereit.

Auch die erste Online-Veranstaltung ist bereits geplant: Unter dem Motto „Von der Coronakrise zur mündigen Risikoeinschätzung“ analysiert Risikoforscher Professor Ortwin Renn am 28. April die Welt-Krise. Anmelden kann man sich ebenfalls über die Internetseite der Akademie.