Zum Apostelgrab und zum weltweit größten Rauchfass

Noch sind nach Angaben der Diözesanpilgerstelle Plätze frei für die Reise zum Grab des Apostels Jakobus. An der Wallfahrt in Kombination aus Etappen per Bus und zu Fuß vom baskischen Bilbao bis ins 550 Kilometer entfernte Santiago de Compostela nimmt auch Bischof Gebhard Fürst teil.

Zwei Reisevarianten sind bereits ausgebucht, freie Plätze gibt es noch in der Variante B vom 12. bis 19. Mai. Auch diese Reisegruppe besucht die drei großen Gottesdienste in Burgos, Leon und Santiago, an denen Bischof Fürst und der jeweilige Ortsbischof teilnehmen. Spektakulärer Publikumsmagnet ist das etwa 1,60 Meter große Weihrauchfass Botafumeiro, das im Querschiff der Kathedrale von Santiago an einem 30 Meter langen Seil hängt und an Hochfesten sowie zu besonderen Anlässen von acht Männern geschwungen wird. Ursprünglich hatte es die Aufgabe, die Luft der von verschwitzten Pilgern gefüllten Kirche zu „veredeln“.


Hinweis: Informationen und Anmeldung bei der Diözesanpilgerstelle, E-Mail: pilgerstelle(at)caritas-dicvrs.de, Telefon: (0711) 26 33 12 33.