Domkirche

37 neue Stimmen für die Mädchenkantorei am Rottenburger Dom

Die Mädchenkantorei beim Gottesdienst im Dom St. Martin. Bild: Günther Ludwig

Die Mädchenkantorei beim Gottesdienst zur Aufnahme der neuen Sängerinnen im Dom St. Martin. Bild: Günther Ludwig

Gruppenbild der Mädchenkantorei von oben. Bild: Günther Ludwig

Im Anschluss an den Gottesdienst geht es zum Gruppenbild nach draußen. Bild: Günther Ludwig

Bei der Aufnahmefeier der Mädchenkantorei im Dom St. Martin. BIld: ULMER Pressebildagentur

Generalvikar Dr. Clemens Stroppel (links) bei der Aufnahme der neuen Sängerinnen in die Mädchenkantorei der Rottenburger Dommusik. Bild: ULMER Pressebildagentur

Beim Aufnahmegottesdienst im Dom St. Martin. Bild: ULMER Pressebildagentur

Generalvikar Dr. Clemens Stroppel beim Gottesdienst, in dessen Verlauf die neuen Sängerinnen in die Mädchenkantorei aufgenommen werden. Bild: ULMER Pressebildagentur

Die Mädchenkantorei der Dommusik. Bild: ULMER Pressebildagentur

Sängerinnen der Mädchenkantorei am Rottenburger Dom St. Martin. Bild: ULMER Pressebildagentur

Aufnahmegottesdienst mit vielen Besucherinnen und Besuchern im Dom St. Martin in Rottenburg. Bild: ULMER Pressebildagentur

Viele Freunde und Angehörige sind mit zum Gottesdienst in den Dom St. Martin gekommen. Bild: ULMER Pressebildagentur

Generalvikar Dr. Clemens Stroppel heißt die neuen Sängerinnen willkommen.

Mit großer Freunde hat die Dommusik Rottenburg im Rahmen eines festlichen Gottesdienstes mit Generalvikar Dr. Clemens Stroppel 37 Mädchen offiziell in den Chor der Mädchenkantorei aufgenommen. "Du bringst meine Seele zum Leuchten, Herr" – mit diesem Chorsatz von Klaus Wallrath eröffneten die Sängerinnern der Mädchenkantorei die Aufnahmefeier, zu der Eltern, Geschwister, Verwandte und Freunde zahlreich in den Dom gekommen waren. 

Vor der eigentlichen Aufnahme begeisterten die neuen Sängerinnen mit ihrem Lied "Wir sind Gottes Melodie" die Gottesdienstgemeinde und zeigten, was sie während der Zeit im Vorchor bei ihrer Chorleiterin Irmgard Schmitt gelernt hatten, berichtet Domkapellmeister Christian Schmitt. Im Anschluss wurde jedes Mädchen beim Namen gerufen und von Generalvikar Dr. Stroppel persönlich im Chor der Mädchenkantorei willkommen geheißen. Besonders freuten sich die Mädchen über die Willkommenskarte, die der Generalvikar eigens für diese Feier selbst gestaltet hatte. 

Erstmals nach langer Zeit sangen wieder einmal alle Chorgruppen der Mädchenkantorei gemeinsam unter der Leitung von Domkapellmeister Christian Schmitt in einem Domgottesdienst. Neben der Motette "O come, let us sing" von Egil Hovland und der "Christchurch Mass" von Malcolm Archer erklang Musik von John Rutter, Raimund Wippermann und anderen. Der bewegende Gottesdienst klang aus mit dem Lied "Wäre Gesanges voll unser Mund" und dem nicht nicht enden wollenden Refrain „Dich, Gott, unsern Gott, recht zu loben“. 

Der anschließende Stehempfang im Domgemeindehaus, zu dem der Förderverein der Domsingschule eingeladen hatte, bot Raum und Zeit zur Begegnung, zum Kennenlernen und Austausch.

 

Neue Vorchöre starten

Für Kinder im Vor- und Grundschulalter starten Anfang Oktober die neuen Vorchöre der Mädchenkantorei und der Domsingknaben. Neue Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen. Weitere Informationen gibt es hier

Weitere Nachrichten

Einweihung
Orgelweihe im Münster
Mit einem Gottesdienst und einem Festprogramm feiern zahlreiche Gläubige die Wiedereröffnung der Kirche St. Johannes Baptist.
Weiterlesen
Pater Philipp Jeningen
Pater Philipp Jeningen war Menschenfreund und Mystiker. Die Vorstellung des gleichnamigen Buches zeugte einmal mehr von der Strahlkraft des Seligen.
Weiterlesen