Pilgerwege

Auf dem Radpilgerweg nach Rottenburg

Radpilger unterwegs auf dem Meinradweg. Bild: Achim Wicker

Sie sind mit dem Rad auf dem Meinradweg unterwegs. Bild: Achim Wicker

Unterwegs mit leichtem Gepäck“ waren siebzehn Radpilger des Katholischen Dekanats Balingen auf dem Meinradweg.

Beim Start in der Balinger Heilig Geist Kirche wurden die Pilger nach dem Startimpuls mit dem Pilgersegen und „Ja wir sind mit dem Radl da“ an der Orgel stilecht auf die Reise geschickt. Über Engstlatt und Bisingen ging es zur Wallfahrtskirche St. Luzen in Hechingen, wo der zweite geistliche Impuls anstand.

Nach rund 35 Kilometern erreichte die Gruppe die Sülchenkirche in Rottenburg, wo der Heilig Meinrad getauft wurde. Der Meinradweg ist Deutschlands erster reiner Radpilgerweg und wurde 2019 eröffnet. Er führt von Rottenburg am Neckar zum Kloster Einsiedeln in der Schweiz, das von Meinrad gegründet worden ist. Begleitet wurde die Pilgergruppe von Claudia Lanz, Helmut Lercher und Dekanatsreferent Achim Wicker.

Weitere Nachrichten

Advent
„Ich verkündige euch eine große Freude." - Den Pilgerführer und Autor Wolfgang M. Schneller hat die Weihnachtsmarke zu einem Gedicht inspiriert.
Weiterlesen
Finanzen
Nulltoleranz-Politik bei Zweckentfremdung: Bischof Dr. Gebhard Fürst ist zufrieden mit der Rechnungsprüfung bei den Kirchengemeinden.
Weiterlesen