Weihe

„Auftrag, dafür zu sorgen, dass Jesu Liebe bleibt“

Am 24. Februar 2024 wurden Patrick Kurfess und Tim Miller von Weihbischof Gerhard Schneider im Dom St. Martin in Rottenburg zu unständigen Diakonen geweiht. Weihbischof Gebhard Schneider (Mitte) weiht Tim Miller durch Handauflegung zum Diakon. Foto: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Jochen Wiedemann

Patrick Kurfess und Tim Miller haben am Samstag im Rottenburger Dom von Weihbischof Dr. Gerhard Schneidert die Weihe zum Diakon empfangen.

Weihbischof Schneider begrüßte zu Beginn des festlichen Gottesdienstes die beiden Weihekandidaten mit den Worten: „Sie stellen heute ihr Leben bewusst auf ein neues Fundament  - auf ein Fundament des Glaubens. Für unsere Diözese ist dies ein großes Fest der Freude.“

Patrick Kurfess aus Tomerdingen (Dekanat Ehingen-Ulm) und Tim Miller aus Waldburg (Dekanat Allgäu-Oberschwaben) hatten sich nach Jahren des Studiums in Tübingen und Rom und während ihrer Ausbildung am Priesterseminar der Diözese Rottenburg-Stuttgart auf ihre künftigen Aufgaben vorbereitet. Zu den Ausbildungsinhalten zählten beispielsweise Unterrichtseinheiten in Liturgie, Pastoralpsychologie oder Religionspädagogik sowie die theoretische und praktische Beschäftigung mit den drei wesentlichen Dimensionen des kirchlichen Lebens: Liturgie, Verkündigung und Diakonie.

In seiner Predigt ging Weihbischof Schneider auch auf die Weiheversprechen ein, die die beiden Weihekandidaten im Anschluss ablegen würden. Das erste Versprechen, in dem die Bereitschaft, sich zum Dienst in der Kirche weihen zu lassen abgefragt werde, sei vor ein paar Jahren noch kein Thema gewesen. „Das ist heute anders. Man redet immer weniger über das, was Kirche eigentlich ist. Es wird schwieriger und manchmal verschweigt man es doch lieber“, sagte Weihbischof Schneider. Dabei gebe Jesus uns im heutigen Evangelium den Auftrag, dafür zu sorgen, dass seine Liebe bleibt, auch wenn er nicht mehr da ist.  „Das Amt des Diakons ist der Auftrag an Sie dafür sorgen, dass die Liebe Jesu in der Welt bleibt“, gab Weihbischof Schneider Patrick Kurfess und Tim Miller mit auf den Weg, bevor er den beiden Weihekandidaten durch Handauflegung und Weihegebet im Beisein ihrer Familien, vieler Freunde und Weggefährten das Amt des Diakons übertrug. 

Musikalisch gestaltet wurde der Festgottesdienst durch den Rottenburger Domchor, der Schola der St. Michael Chorknaben aus Schwäbisch Gmünd, Kantorin Antonia Löffler und Domorganist Georg Oberauer unter der Leitung von Domkapellmeister Christian Schmitt.

Weitere Nachrichten

Friedensglocken
Ältere Dame schlägt Glocke an.
Das Projekt geht weiter: Fünf Friedensglocken sind am vergangenen Wochenende nach Tschechien zurückgekehrt. Eine Videoreportage.
Weiterlesen
Weltkirche
Frauen sitzen in einem Stuhlkreis.
Die Diözese unterstützt Projekte der Caritas Armenien für Binnenflüchtlinge aus Bergkarabach in Gyumri.
Weiterlesen