Corona

BDKJ Ferienwelt sagt Pfingstfreizeiten ab

Bild: BDKJ

Die Pandemie zwingt die BDKJ Ferienwelt im Bischöflichen Jugendamt der Diözese dazu, die für die Pfingstferien geplanten Freizeiten abzusagen.

Über 100 Kinder und Jugendliche müssen dadurch auf spannende Abenteuer und gemeinschaftliche Begegnungen in den Zeltlagern Seemoos am Bodensee und im oberschwäbischen Rot an der Rot verzichten.

Enttäuscht sind auch die ehrenamtlich tätigen Freizeitleiterinnen und -leiter, die sich seit Anfang des Jahres mit viel Engagement und Freude auf die Freizeiten vorbereitet haben.Die Themenpalette reichte dabei von reflektiertem Arbeiten in Freizeitenteams über rechtliche Grundlagen, dem Schutzauftrag Kindeswohl bis hin zur Programmgestaltung.

Für die Freizeiten in den Sommerferien laufen die Planungen weiterhin auf Hochtouren. Die BDKJ Ferienwelt hofft mit ihrem mit abwechslungsreichen Freizeitenprogramm im In- und europäischen Ausland die Ferien für rund 2600 Kinder und Jugendliche wieder zum Erlebnis werden zu lassen.

Das Team der BDKJ Ferienwelt ist für Fragen und Auskünfte in Coronazeiten zu den gewohnten Bürozeiten telefonisch unter 0 71 53 3 00 11 22 und per Mail an ferienwelt(at)bdkj.info erreichbar.

Das komplette Freizeitenangebot lässt sich bequem von Zuhause aus über die Website www.bdkj-ferienwelt.de durchstöbern.

 

Weitere Nachrichten

Einweihung
Orgelweihe im Münster
Mit einem Gottesdienst und einem Festprogramm feiern zahlreiche Gläubige die Wiedereröffnung der Kirche St. Johannes Baptist.
Weiterlesen
Pater Philipp Jeningen
Pater Philipp Jeningen war Menschenfreund und Mystiker. Die Vorstellung des gleichnamigen Buches zeugte einmal mehr von der Strahlkraft des Seligen.
Weiterlesen