Programm

„Begegnen. Beten. Weiterblühen.“

Sie verantworten das Programm. Bild: Dekanat Balingen

Die drei Initiator:innen (von links): Marion Faigle, Birgit Wurster und Achim Wicker. Bild: Dekanat Balingen

Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Balingen stellt ihr Programm für den Sommer 2024 vor.

Ein Jahr nach dem Start der Balinger Gartenschau stehen Pfarrerin Birgit Wurster, Gemeindereferentin Marion Faigle und Dekanatsreferent Achim Wicker wieder im Zwingergarten, dem damaligen Kirchengelände der Balinger Gartenschau. Der Anlass ist erfreulich: Die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Balingen stellt ihr Programm für den Sommer 2024 vor.

„So viele Menschen sind auf uns zugegangen und haben gesagt, wir müssten nach der Gartenschau unbedingt weitermachen, darum sind wir heute hier“, stellen Wurster, Faigle und Wicker übereinstimmend fest. Aus „Begegnen. Beten. Blühen.“ ist so „Begegnen. Beten. Weiterblühen.“ geworden. 17 Veranstaltungen haben die Kirchen sich vorgenommen und knüpfen dabei an die Erfolgsformate der Balinger Gartenschau.

Offenes Singen findet wieder statt

Der Auftakt ist bereits am Freitag, 3. Mai, von 18 bis 18:30 Uhr mit dem ersten musikalischen Abendgebet im Zwingergarten. Der Meßstetter Singer-Songwriter Tobias Conzelmann und Dekanatsreferent Achim Wicker laden unter dem Thema „Du bist gesegnet – ein Segen bist Du“ dazu ein. Die Besucher erwarten Lieder von Tobias Conzelmann und dazu passende Texte. Weitere Termine sind immer freitags am 7. Juni mit der Neuapostolischen Gemeinde, am 5. Juli mit der EFG Balingen (Baptisten) und am 2. August mit dem Balinger Blockflötenensemble. Gemeindereferentin Marion Faigle freut sich sehr, dass das beliebte Format „Offenes Singen“ am Montagabend im Zwingergarten von 18 bis 18:30 Uhr ebenfalls wieder angeboten werden kann. Der Start ist hier am 3. Juni mit Heidrun Sontheimer und Simone Uhlig. Bis einschließlich 22. Juli findet das Angebot jeden Montag statt.

Vier Open-Air-Gottesdienste

Ein besonderer Höhepunkt, so Pfarrerin Birgit Wurster, waren auf der Gartenschau die Gottesdienste an den Sonntagen. Hunderte Besucher kamen dazu und haben mitgefeiert. Insgesamt bieten die Kirchen vier Open-Air-Gottesdienste den Balinger Bürgern an und hoffen dabei auch auf eine kleine Neuauflage des „Balinger Sommermärchens“. Am 9. Mai um 10 Uhr gibt es zu Christi Himmelfahrt einen Ökumenischen Gottesdienst mit Dekan Michael Schneider und Pfarrer Wolfgang Braun auf der Jugendhausbühne. Am Sonntag, 16. Juni, um 10 Uhr laden Pastoralreferentin Ulrike Erath und Prädikantin Marlies Kempka ebenfalls auf die Jugendhausbühne ein. Am Sonntag, 7. Juli, gibt es um 10 Uhr einen Ökumenischen Segnungsgottesdienst für Paare, Familien und Einzelne mit Pfarrer Wolfgang Braun, Pfarrerin Brigit Wurster und Dekanatsreferent Achim Wicker. Den Abschluss bildet am 1. September um 11 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst der ACK zum „Tag der Schöpfung“ auf der Jugendhausbühne. Bei den Gottesdiensten sind Sitzgelegenheiten in begrenzter Anzahl vorhanden, gerne kann eine eigene Sitzgelegenheit mitgebracht werden. Bei schlechtem Wetter finden die Gottesdienste in einer der Kirchen statt. Ein weiteres Highlight ist für Ende Juni oder Anfang Juli geplant: Auf dem Balinger Heuberg soll der ehemalige Schöpfungsgarten der Gartenschau als „Balinger Schöpfungspfad auf dem Heuberg“ mit acht Stationen eine dauerhafte Heimat finden.

Sehr gute Zusammenarbeit

Marion Faigle, Birgit Wurster und Achim Wicker ist die Vorfreude auf „Begegnen. Beten. Weiterblühen.“ anzumerken: „Es ist schön, dass wir für die Menschen aus Balingen und Umgebung auch im Sommer 2024 diese Formate anbieten können. Wer interessiert ist, kann ganz einfach dazu kommen, ohne Eintritt und dabei sein.“ Für den Zwingergarten stellt die Stadt Balingen den Kirchen Klappstühle zur Verfügung. Überhaupt, so Achim Wicker, sei die Zusammenarbeit mit der Stadt sehr gut: „Wir sind dankbar für die Unterstützung und die gute Kommunikation, die uns die Planungen deutlich erleichtern.“ Was die drei sich noch wünschen? Gutes Wetter natürlich und dass die Balingerinnen und Balinger sich genauso auf „Begegnen. Beten. Weiterblühen.“ freuen wie die drei Initiatoren. Ein Flyer mit allen Informationen soll ab Anfang Mai in den Kirchen ausliegen und auch bei den Veranstaltungen vorrätig sein. Alle Informationen gibt es auch zum Nachlesen ab dem 2. Maite

Weitere Nachrichten

Demokratie
Wir feiern 75 Jahre Grundgesetz als Garant für Menschenwürde, Rechtsstaatlichkeit und Gleichheit in Deutschland.
Weiterlesen
Gartenschau
Über Koran und Bibel sprachen ein katholischer und ein muslimischer Theologe auf der Landesgartenschau in Wangen.
Weiterlesen