Gottesdienst

Beim „Auftakt" auch zuhause aktiv dabei

Einen multimedialen „Auftakt" ins neuen Jahr bietet ein Eventgottesdienst in Herlikofen. Foto: SE Am Limes

„Auftakt“ heißt ein Live-Stream-Eventgottesdienst in der Seelsorgeeinheit Am Limes, der den Mitfeiernden zuhause eine aktive Teilnahme ermöglicht.

Was als Notfallplan mit der Corona-Pandemie begann, geht in die vierte Runde: Unter dem Titel „Auftakt“ findet am Sonntag, 2. Januar, ab 18 Uhr ein weiteres Multimedia-Gottesdienst-Event live vor Ort in St. Albanus in Herlikofen und auf YouTube statt. Das Organisationsteam um Robin Sing verspricht „ein ebenso buntes wie qualitatives Programm, das den Eventgottesdient zu einem echten Erlebnis macht“. Insbesondere die musikalische Gestaltung unter der Leitung von Yannick-M. Groß soll abwechslungsreich werden: Von Orgel bis E-Gitarren, von Kirchenmusik über Rock und Pop bis hin zu aktuellen Charts bekommen die Teilnehmer „die ganze Bandbreite des musikalisch Machbaren“ zu hören - gespielt von Musikern des MV Herlikofen und der Jungen Philharmonie.

Hinzu kommt die von Samuel Domhan geführte technische Komponente, die dank Licht-, Film- und Showeffekten dafür sorgt, „dass Gottesdienst auf völlig neue Art und Weise erlebt und mitgestaltet werden kann“. Eingerahmt wird das alles in einem Programm, das sich kritisch mit den aktuellen Themen auseinandersetzt: mal witzig, mal nachdenklich, mal ernst. In Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde Herlikofen, insbesondere aber mit dem Pastoralteam rund um Pfarrer Johannes Waldenmaier und Pastoralreferentin Stefanie Kempf, wird diese Veranstaltung vorbereitet.

„Auftakt"

Für die Teilnahme am Eventgottesdienst vor Ort am 2. Januar, 18 Uhr, in St. Albanus in Herlikofen ist eine Anmeldung erforderlich, es gilt die Coronaverordnung der Diözese Rottenbug- Stuttgart bzw. des Landes Baden-Württemberg. Für alle, die nicht live dabei sein können, bleibt der Stream auf dem YouTube-Kanal der Seelsorgeeinheit Am Limes gespeichert.

Weitere Nachrichten

Bauprojekt
Der Bund gibt das Geld für die Kirchengemeinde St. Markus Binsdorf frei. Planung und Bau können im kommenden Jahr beginnen.
Weiterlesen
Familie
Laura Sünder füttert das Rotwild.
Dank der Bischof-Moser-Stiftung gibt es nun eine Projektstelle für die ökumenische Initiative. Mit ihr eröffnen sich neue Möglichkeiten.
Weiterlesen