Bischof

Brand in Pflegeeinrichtung: "Schreckliche Tragödie"

Bischof Fürst. Foto: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Jochen Wiedemann

Bischof Gebhard Fürst zeigt sich betroffen über den Brand in Reutlingen, der drei Todesopfer gefordert hat. Foto: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Jochen Wiedemann

Bischof Gebhard Fürst spricht sein Beileid aus.

Nach dem Tod dreier Menschen beim Brand einer Pflegeeinrichtung der Diakonie in Reutlingen spricht Dr. Gebhard Fürst, Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart, allen Betroffenen und Angehörigen sein Beileid aus.

„Ich bin in ökumenischer Verbundenheit und im Gebet bei den Opfern und deren Angehörigen sowie bei allen Mitarbeiter:innen der Bruderhaus Diakonie in Reutlingen“, sagt der Bischof. „Meine Gedanken sind auch bei allen Rettungskräften, die vor Ort im Einsatz waren, und bei denen, die durch das Feuer Verletzungen davontrugen.“ Er bete dafür, dass die Verletzten wieder gesund würden. Bischof Fürst spricht von einer „schrecklichen Tragödie“. Das Feuer in dem Pflegeheim war am Dienstagabend ausgebrochen.

Weitere Nachrichten

Diözese
Bischof überreicht Urkunde zur Versetzung in den Ruhestand an Ordinariatsrat Dr. Joachim Drumm. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Jochen Wiedemann
Dr. Joachim Drumm, Leiter der Hauptabteilung "Kirche und Gesellschaft", geht zum Ende des Monats in den Ruhestand.
Weiterlesen
Gottesdienst
Die Schülerinnen Franziska und Meike kümmern sich als Mesnerinnen in der Seelsorgeeinheit Argental um Sakristei und Kirche.
Weiterlesen