Seelsorge

Mega-Baustelle S 21: Seelsorger ist mit vor Ort

Die S 21-Baustelle in der Stuttgarter Stadtmitte. Bild: Malte Hombergs

Großbaustelle S 21: Die sogenannten "Kelchstützen" aus der Vogelperspektive Bild: Malte Hombergs

Deutschlands einziger „Baustellenseelsorger“ heißt Peter Maile und er arbeitet in Stuttgart.

Darüber berichtet die ZDF-Reportage „Baustelle XXL - Stuttgart 21“ von Eva Schiller und Sven Class. Der halbstündige Film ist in der Mediathek des Zweiten Deutschen Fernsehens zu sehen.

Zu Wort kommen darin beispielsweise „Eisenflechter“ aus der Türkei, Montagearbeiter aus Berlin oder Bahn-Profis beim Abladen tonnenschwerer Gleise im neuen Tunnel. Ein „einzigartiges Projekt“ ist immer wieder zu hören. Mit vor Ort auf den S 21-Baustellen in der ganzen Stadt ist Diakon und Baustellenseelsorger Peter Maile. Bis zu 6000 Menschen arbeiten gleichzeitig an der Realisierung des Mega-Baus. Mailes Aufgabe: Zuzuhören, Gemeinschaftsgefühl stiften und Wertschätzung zeigen. In der Reportage wird die Arbeit des Baustellenseelsorgers vorgestellt. Anschauen lohnt sich.  

 

Weitere Nachrichten

Deutsche Bischofskonferenz
Stellungnahme: Ständiger Rat der Deutschen Bischofskonferenz zum Bericht der Kommission zur reproduktiven Selbstbestimmung und Fortpflanzungsmedizin.
Weiterlesen
72-Stunden-Aktion
Weihbischof Matthäus Karrer besucht 72-Stunden-Gruppe in Isny und informiert sich über Foodsharing.
Weiterlesen