Wallfahrt

40. Diözesanwallfahrt der Kroaten in Zwiefalten

40. Diözesanwallfahrt der Kroaten nach Zwiefalten. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

Das Zwiefalter Münster "Unserer lieben Frau" ist voll besetzt bei der 40. Diözesanwallfahrt der Kroaten. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

40. Diözesanwallfahrt der Kroaten nach Zwiefalten. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

Bischof Dr. Gebhard Fürst gratuliert den Kroat:innen der Diözese Rottenburg-Stuttgart zum 40-jährigen Bestehen ihrer Wallfahrt. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

40. Diözesanwallfahrt der Kroaten nach Zwiefalten. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

Ivica Komadina, Vorsitzender Delegat für die Kroatenseelsorge in Deutschland aus Frankfurt a. M., inmitten der an der Eucharistiefeier beteiligten Trachtenträger:innen. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

40. Diözesanwallfahrt der Kroaten nach Zwiefalten. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

Im Anschluss an die Eucharistiefeier im Münster Zwiefalten kommen die Teilnehmer:innen im Festzelt zusammen, in dem es ein Nachmittagsprogramm und Verpflegung gibt. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

Bischof Dr. Gebhard Fürst gratuliert zum Jubiläum.

Im voll besetzten Münster „Unserer lieben Frau“ in Zwiefalten zelebrierte Bischof Dr. Gebhard Fürst am Sonntag die Eucharistiefeier zur 40. Diözesanwallfahrt der Kroat:innen aus Württemberg und gratulierte ihnen zu diesem Jubiläum.

Mit dem Münster in Zwiefalten werde an einem „wunderbaren Ort“ Eucharistie gefeiert, in dessen Mittelpunkt die Gnadenmaria im Strahlenkranz stehe und in dem es so scheine, als ob das ganze Münster um dieses Gnadenbild herum aufgebaut wurde, stellte Fürst fest. „Ich weiß, dass Sie Maria besonders verehren und so tragen Sie in Ihren Herzen Ihre Marienbilder hinein in diese Kirche“, setzte der Bischof hinzu und schloss an die Kroat:innen gewandt an: „Sie bereichern uns mit Ihrem Glauben hier in Deutschland. Sie bereichern uns in vielen Bereichen, nicht nur in der Marienverehrung. Ihr Familienleben aus dem Glauben heraus ist beispielgebend und der Empfang der Sakramente ist bei Ihnen lebendig.“ Die Ortskirche von Württemberg verdanke ihren kroatischen Kirchengemeinden zudem viele Frauen und Männer, die entweder als geweihte Priester und Diakone, als Hauptamtliche in der Pastoral sowie als Ehrenamtliche in den Kirchengemeinden der Diözese engagiert sind. „Für Ihr Glaubenszeugnis und für Ihr Glaubensleben danke ich Ihnen“, schloss der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart. 

Ivica Komadina, Vorsitzender Delegat für die Kroatenseelsorge in Deutschland aus Frankfurt a. M., dankte Bischof Fürst im Namen der Kroatenseelsorge für die Teilnahme an der Wallfahrt. „Mehr als 80.000 Kroatinnen und Kroaten leben in der Diözese Rottenburg-Stuttgart“, sagte Komadina und hielt fest, dass es in keiner anderen deutschen Diözese  eine größere Zahl von Kroat:innen gibt. „Wir alle sind stolz, dass wir Sie als unseren Bischof haben, und sind dankbar für Ihr persönliches Engagement, sowie für die vielfältige Sorge und großzügige Hilfe aller Mitarbeiter Ihrer Diözese für die Katholik:innen anderer Muttersprachen“, unterstrich Komadina. Die Diözese Rottenburg-Stuttgart sei hierbei Vorreiter und Vorbild für ganz Deutschland. „Sehr geehrter Herr Bischof, wir wünschen Ihnen, ich wünsche Dir für Deine persönliche Zukunft von Herzen alles Gute und Gottes Segen“, schloss er und überreichte Bischof Fürst einen Geschenkkorb, an dem sich die kroatischen Gemeinden der Diözese beteiligt hatten.

Im Anschluss an die Eucharistiefeier ging es gemeinsam in das nahegelegene Festzelt, in dem ein Mittagessen und ein Nachmittagsprogramm auf die Wallfahrer:innen wartete, unter denen auch Kiro Stojanov, Bischof von Skopje in Nordmazedonien, war. Bischof Stojanov hatte tags zuvor in der kroatischen Gemeinde in Ulm gefirmt und war auf Einladung von Bischof Fürst nach Zwiefalten gekommen.

Hinter den Kulissen

Ausgerichtet worden war die 40. Diözesanwallfahrt der Kroaten in der Diözese Rottenburg-Stuttgart von der kroatischen Gemeinde in Reutlingen. Die musikalische Gestaltung der Eucharistiefeier im Münster Zwiefalten lag in den Händen der kroatischen Gemeinde Rottweil-Balingen.

Einige der Teilnehmenden hatten zuvor bereits an der jährlich stattfindenden Wallfahrt ihrer Kirchengemeinden nach Lourdes teilgenommen, von der sie am Sonntagfrüh zurückkehrten, um im Anschluss gleich nach Zwiefalten aufzubrechen, damit sie auch an der Jubiläums-Wallfahrt dabei sein konnten.

Weitere Nachrichten

TV-Tipp
Das SWR-Fernsehen zeigt Film über den Wettbewerb für Mediennachwuchs „VISIO". Film handelt über die aktuellen Preisträger:innen.
Weiterlesen
Demokratie
Viele Katholik:innen beziehen Position bei Kundgebung gegen AfD-Landesparteitag an diesem Wochenende. Kirche bei Kulturfest in Innenstadt dabei.
Weiterlesen