TV-Tipp

Gerechtigkeit statt Rache

Pfarrer Matthias Leineweber und Moderator Christian Turrey. Bild: KiP-TV

Pfarrer Matthias Leineweber engagiert sich für die Abschaffung der Todesstrafe. Darüber spricht er in der aktuellen Ausgabe von "Alpha & Omega".

Die Todesstrafe ist die umstrittenste Bestrafung, die ein Staat verhängen kann, und Thema in der nächsten Ausgabe von "Alpha & Omega – Kirche im Gespräch". 55 Länder verhängen die Todesstrafe derzeit noch, darunter auch westliche Industrienationen wie die USA und Japan. 579 Menschen wurde im Jahr 2021 in 18 Ländern weltweit hingerichtet, knapp ein Viertel von ihnen Frauen. Es gibt auch noch eine hohe Dunkelziffer an Hinrichtungen, vor allem in China.

Ist die Todesstrafe eine angemessene Strafe für schwerste Verbrechen, schreckt sie Nachahmungstäter ab oder verstößt sie gegen die Menschenwürde, wie Papst Franziskus sagt?

Zu Gast im Studio ist Pfarrer Matthias Leineweber aus Würzburg. Er ist engagiert in der katholischen Laienorganisation Sant’Egidio, die weltweit etwa 70.000 Mitglieder hat und sich unter anderem für die Abschaffung der Todesstrafe einsetzt. Bis vor einigen Jahren gestand die katholische Kirche Staaten das Recht zu, als "ultima ratio" auch die Todesstrafe zu verhängen. Das hat sich mit Papst Franziskus geändert, der erst im September weltweit zur Abschaffung der Todesstrafe aufrief.

Weitere Nachrichten

Familie
Die Aktionswoche „Familie im Fokus“ vom 03. bis 08. März bietet bunte Aktionen und vielfältige digitale Angebote.
Weiterlesen
Caritasverband
Caritas qualifiziert langzeitarbeitslose Menschen in speziellen Projekten und leistet damit einen Beitrag zu gesellschaftlichem Friede.
Weiterlesen