Berufung

Ein Tag zum Suchen und Finden

Diözesanstelle Berufe der Kirche

Der Innenhof des Wilhelmsstifts wird zur bunten Aktionsfläche: Am 8. Mai sind Jugendliche und junge Erwachsene nach Tübingen eingeladen.

Am vierten Sonntag der Osterzeit, in diesem Jahr ist das der 8. Mai, wird weltweit der Gebetstag für geistliche Berufe begangen. Getragen von dem Gedanken, dass jeder Mensch von Gott gerufen und damit berufen ist, möchte die Diözesanstelle Berufe der Kirche diesen Tag nutzen und in der Diözese einen eigenen und besonderen Akzent setzen.

Dazu ist die Diözesanstelle mit der Jugendkirche und der Katholischen Hochschulgemeinde in Tübingen eine Kooperation eingegangen. Gemeinsam haben sie einen tollen Tag vorbereitet, den Jugendliche und junge Erwachsene aus Tübingen, aber auch aus den Seelsorgeeinheiten erleben können.

Der Innenhof des Wilhelmsstifts wird zur bunten Aktionsfläche

"Wir hoffen sehr, dass im Mai wieder eine direkte Gemeinschafts- und Gruppenerfahrung möglich sein wird", sagt Dr. Jörg Kohr, Rektor des Ambrosianums in Tübingen. Interessierte Jugend-, Ministranten-, Firmgruppen und Einzelpersonen ab 13 Jahren sind am 8. Mai nach Tübingen eingeladen. Dort verwandelt sich ab 14.30 Uhr der Innenhof des Wilhelmsstifts zu einer bunten Aktionsfläche rund um das Thema "Wo bin ich richtig?". 

Es gibt verschiedene Kreativangebote, Stände Streetfood, Kaffee und Musik sowie mit überraschenden Gesprächsmöglichkeiten mit Menschen, die von sich sagen, dass sie ihre Berufung schon gefunden haben. Dieses offene und passagere Angebot mündet um 19 Uhr in einem Gottesdienst in der St.-Johannes-Kirche, der weitere Impulse zum Thema geben und den Aktionstag abschließen wird.

Alle Infos zu dem Aktionstag gibt es auf der Aktionsseite www.wo-bin-ich-richtig.de.

Aktionstag in Tübingen beschließt auch die Aktion "Go for it!"

Die Veranstalter freuen sich über jeden Einzelnen und alle Gruppen, die nach Tübingen kommen und an diesen Tag teilnehmen. "Es ist eine tolle Gelegenheit, für einen kleinen Ausflug, der sich z. B. mit einer Stocherkahnfahrt auf dem Neckar (wir halten Stocherkähne zur Verfügung) oder einem Eis in der schönen Altstadt noch ergänzen lässt", so Dr. Jörg Kohr. fWer als Gruppe zum Aktionstag kommen möchte, kann sich vorab per Mail anmelden: berufe-der-kirche(at)drs.de.

Der Aktionstag in Tübingen bildet zudem den Abschluss der Aktionswochen "Go for it!". Seit April bringen Menschen aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart und sogar darüberhinaus joggend, radelnd, walkend und gehend Bewegung in das Thema Berufung. 28 Gruppen und 227 Teilnehmer haben so in den vergangenen Wochen schon mehr als 9.500 Kilometer zurückgelegt. Eindrücke und Gedanken haben Teilnehmer auf der Aktionsseite gesammelt.

Aktuelles

Ökumene
Bischof Fürst sieht die Stuttgarter Abendmahl-Initiative als wertvollen Impuls, um die Anstrengungen für die Ökumene auf allen Ebenen zu erhöhen.
Weiterlesen
Podcast

Ein großes Fest

Stephan von Kolson spricht vom Besonderen des 102. Katholikentags und darüber, weshalb dieses Treffen ein besonderes Erlebnis werden wird.
Weiterlesen