Pilgern

Dekanat lädt an zwei Tagen zum Pilgern ein

Der traditionelle Pilgertag führt auf dem Martinusweg nach St. Luzen und beim Radpilgern geht es nach Rottenburg.

Das Katholische Dekanat Balingen lädt in den kommenden Wochen an zwei Tagen zum Pilgern ein: Mit dem Fahrrad geht es am Samstag, 8. Oktober, unter dem Motto „Unterwegs mit leichtem Gepäck“ zum Radpilgern auf dem Meinradweg und am Montag, 3. Oktober, geht es bei einem Pilgertag auf dem Martinusweg von Bisingen nach Hechingen, wie es in einer Mitteilung des Dekanats heißt.

Der Meinradweg, Deutschlands erster reiner Radpilgerweg, führt von Rottenburg am Neckar zum Kloster Einsiedeln in der Schweiz und ist ein spiritueller Radweg auf den Spuren des heiligen Meinrads. Start ist am 8. Oktober in Balingen und die Strecke führt über Engstlatt, Bisingen, Hechingen, Bodelshausen, Weiler zur Sülchenkirche nach Rottenburg. In Balingen, Hechingen und Rottenburg sollen sich die Teilnehmenden Zeit nehmen, kurz innezuhalten. Der Rückweg von Rottenburg nach Balingen kann mit dem Zug oder nochmals mit dem Fahrrad bewältigt werden. Wer möchte, kann sich in Rottenburg abholen lassen. Start ist um 9.15 Uhr an der Heilig Geist-Kirche in Balingen, Ankunft in Rottenburg am Neckar gegen 13 Uhr. Zurückzulegen sind auf dem Hinweg rund 33 Kilometer.

Gestaltet wird der Pilgerweg von Claudia Lanz aus Bitz, Helmut Lercher aus Meßstetten und Dekanatsreferent Achim Wicker. Bei schlechtem Wetter fällt die Veranstaltung aus. Benötigt werden ein funktionstüchtiges Fahrrad, Helm, Getränke, Vesper und wetterfeste Kleidung.

Zum „Beten mit den Füßen“, wie Pilgern auch gerne genannt wird, lädt das Katholische Dekanat bereits am Montag, 3. Oktober, bei einem Pilgertag auf dem Martinusweg von Bisingen nach Hechingen ein. Der traditionelle Pilgertag auf dem Martinusweg führt diesmal von der Kirche St. Nikolaus in Bisingen auf dem Martinusweg Donautal-Zollernalb nach St. Luzen in Hechingen. Treffpunkt ist um 13 Uhr an der Kirche St. Nikolaus in Bisingen. Parkmöglichkeiten sind bei der Volksbank vorhanden. Rund 8,5 Kilometer geht es dann unter Führung von Wegpate Alexander Müller über Wessingen und die Hechinger Innenstadt zur Wallfahrtskirche St. Luzen. Der Weg ist eben und eher flach. Impulse zu Beginn und unterwegs sowie eine Abschlussandacht durch Pastoralreferent Michael Holl gestalten den Pilgertag. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, im Gasthof Rose in Bisingen einzukehren. Am Bahnhof Hechingen steht ein Omnibus bereit, um die Pilgerinnen und Pilger zum Startpunkt zurückzubringen.

Anmeldung zur Teilnahme

Für das Radpilgern ist eine verbindliche Anmeldung bis zum 29. September erforderlich bei der Dekanatsgeschäftsstelle, die über E-Mail an dekanat.balingen(at)drs.de oder über Telefon 07433/9011010 erreicht werden kann. Für den Pilgertag am 3. Oktober ist die Anmeldung ebenfalls erwünscht und eine spontane Teilnahme ist auch möglich.

Weitere Nachrichten

Musical
Ein besonderes Musical haben der Wendlinger Jugendchor und die Chorgruppe QUINTESSENZ der Kirchengemeinde St. Kolumban aufgeführt.
Weiterlesen
Persönliches
Trauer um Martha Sonntag
Die Diözese Rottenburg-Stuttgart erinnert in Dankbarkeit an ihre Mitarbeiterin Martha Sonntag, die im Alter von 97 Jahren unlängst verstorben ist.
Weiterlesen