Diözesanpilgerfahrt

Neue Pilgerschals sind da

Die Pilgerschals für die Diözesanwallfahrt sind eingetroffen. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

Freuen sich auf die bevorstehende Diözesanwallfahrt (von links): Achim Wicker, Bischof Gebhard Fürst und Verena Ernst. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

Übergabe an Bischof Gebhard Fürst im Vorfeld der Diözesanwallfahrt nach Pfingsten.

Die große Wallfahrt der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit Bischof Gebhard Fürst führt ab dem 30. Mai für fünf Tage auf die Spuren des heiligen Martin nach Worms, Mainz, Trier, Luxemburg und Speyer. Jetzt sind die neuen Pilgerschals eingetroffen und ein Exemplar wurde durch Verena Ernst und Achim Wicker, die die Wallfahrt federführend vorbereiten, an den Bischof übergeben, der sich sichtlich darüber freute.

"Wir werden die PIlgerschals alle tragen", hielt Bischof Fürst fest und Wicker ergänzte, dass die Schals aus Ungarn angeliefert wurden, dem Land, aus dem der heilige Martin stammt. Ernst überreichte dem Bischof außerdem ein Vorabexemplar des Begleithefts für die Pilger:innen, das beispielsweise Liedtexte enthält.

Gepilgert wird in den Tagen nach dem Pfingstfest in mehreren Etappen und unterwegs gibt es Begegnungen mit Menschen, die sich anschließen, sowie mit den Ortsbischöfen der historischen Martinsorte. Zuem gibt es Führungen und die Teilnehmenden werden Zeit zum Erkunden der Städte haben.

 

Weitere Nachrichten

Kirchenmusik
Die Mädchenkantorei wird 30 Jahre alt. Das Jubiläumsjahr startet mit einem Chorkonzert zur Passion in der Domkirche St. Eberhard.
Weiterlesen
Katholischer Medienpreis
Foto: DBK
Bis zum 16. April können sich Journalistinnen und Journalisten aus Fernsehen, Hörfunk, Print- und Onlinemedien bewerben.
Weiterlesen