Gedenken

Dienstältester Priester der Diözese gestorben

Abschied von Franz Rauch

Im Alter von 101 Jahren ist der dienstälteste Priester der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Franz Rauch, am Dienstag, 19. Februar, in Ostfildern verstorben. Von 1969 bis zu 1986 war er in der Krankenhausseelsorge Esslingen tätig. Danach war er noch bis wenige Wochen vor seinem Tod in der Kirchengemeinde St. Albertus in Oberesslingen präsent.

Rauch wurde am 14. März 1917 im Allgäu geboren und am 10. August 1941 in Bamberg zum Priester geweiht. 14 Jahre lang war er als Comboni Missionar in Südafrika unterwegs. Weitere Stationen seines Wirkens waren Ellwangen, Bamberg, Ludwigsburg, Heilbronn, Schömberg und Zuffenhausen.

Das Requiem für den Verstorbenen ist am Freitag, 22. Februar 2019, um 10 Uhr in der katholischen Kirche St. Albertus Magnus in Oberesslingen. Anschließend findet die Beerdigung auf dem Ebershaldenfriedhof statt.

Weitere Nachrichten

Pater Philipp Jeningen
Anlässlich des Todestages des seligen Philipp Jeningen lädt die „action spurensuche“ für 5. Februar zu einer historisch-spirituellen Spurensuche ein.
Weiterlesen
Weltkirche
Ordensschwester Geanni Ramos bildet in Guatemala Ehrenamtliche aus, die Familien von der Schwangerschaft an bis zur Kindererziehung beistehen.
Weiterlesen