Gedenken

Dienstältester Priester der Diözese gestorben

Abschied von Franz Rauch

Im Alter von 101 Jahren ist der dienstälteste Priester der Diözese Rottenburg-Stuttgart, Franz Rauch, am Dienstag, 19. Februar, in Ostfildern verstorben. Von 1969 bis zu 1986 war er in der Krankenhausseelsorge Esslingen tätig. Danach war er noch bis wenige Wochen vor seinem Tod in der Kirchengemeinde St. Albertus in Oberesslingen präsent.

Rauch wurde am 14. März 1917 im Allgäu geboren und am 10. August 1941 in Bamberg zum Priester geweiht. 14 Jahre lang war er als Comboni Missionar in Südafrika unterwegs. Weitere Stationen seines Wirkens waren Ellwangen, Bamberg, Ludwigsburg, Heilbronn, Schömberg und Zuffenhausen.

Das Requiem für den Verstorbenen ist am Freitag, 22. Februar 2019, um 10 Uhr in der katholischen Kirche St. Albertus Magnus in Oberesslingen. Anschließend findet die Beerdigung auf dem Ebershaldenfriedhof statt.

Weitere Nachrichten

Wallfahrt
Unter dem Motto „mit dir“ pilgern vom 28. Juli bis 3. August 2024 rund 3.770 Ministrant:innen aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart nach Rom.
Weiterlesen
Beauftragung
In der Klosterkirche St. Vinzenz hat Weihbischof Thomas Maria Renz sechs Frauen zu Gemeindereferentinnen der Diözese Rottenburg-Stuttgart beauftragt.
Weiterlesen