TV-Tipp

"… doch am größten ist die Liebe!"

Moderator Christian Turrey und Sebastian Dörfler im Gespräch über die Liebe. Bild: KiP-TV

Sebastian Dörfler ist Mit-Kurator der Liebes-Ausstellung in Stuttgart und berichtet bei "Alpha & Omega", wie man ein Gefühl wie die Liebe ausstellt.

"Die Liebe ist langmütig, die Liebe ist gütig. Sie ereifert sich nicht, sie prahlt nicht, sie bläht sich nicht auf. Die Liebe hört niemals auf. Für jetzt bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei; doch am größten unter ihnen ist die Liebe." Biblische Aussagen über die Liebe, die im Mittelpunkt der neuesten Ausgabe von "Alpha & Omega – Kirche im Gespräch" steht,  denn in einer großen Ausstellung behandelt noch bis zum 23. Juli 2023 das Stuttgarter "Haus der Geschichte Baden-Württemberg" die Liebe. Und zwar in ganz verschiedenen Formen: als Liebe zwischen zwei Menschen, als Heimatliebe, als Nächstenliebe, als Mutterliebe …

Studiogast Sebastian Dörfler ist einer der Kuratoren der Liebes-Ausstellung und berichtet, wie man ein Gefühl wie die Liebe ausstellt. Ausstellungsstück ist beispielsweise ein Hochzeitskleid aus lauter Behördenschreiben, das eine Frau gemacht hat, weil sie ihren Partner aus Gambia wegen fehlender Geburtsurkunde nicht heiraten kann. Ein anderes ist ein Gehstock, mit dem eine 82-Jährige einen gewalttätigen Mann attackiert hat, der seine Ex-Partnerin in einem Geschäft angegriffen hatte – ein Beispiel für "Zivilcourage und praktische Nächstenliebe".
Auch eine Diakonisse aus Schwäbisch Hall kommt zu Wort, die sich ihren Beruf in der Pflege nicht ohne Liebe vorstellen kann. Das Gespräch moderiert Christian Turrey.

Weitere Nachrichten

Kirchenmusik
Die Stadt Schwäbisch Gmünd ehrt Karl Jenkins für sein kompositorisches Schaffen, das Genregrenzen überschreitet und Menschen weltweit erreicht.
Weiterlesen
KiP
Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich Ilona Nagel im Drogenkontaktladen Point in Schwäbisch Hall, wo Drogenabhängige vorbeikommen können.
Weiterlesen