Personal

Dr. Guido Bömer wechselt ins Dekanat Hohenlohe

Dr. Guido Bömer

Dr. Guido Bömer bekommt seine erste Pfarrstelle Foto: privat

Der Vikar wird Leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Schöntal.

Dr. Guido Bömer wird neuer Pfarrer der Seelsorgeeinheit Schöntal im Dekanat Hohenlohe. Bischof Dr. Gebhard Fürst hat ihm die Stelle aufgrund seiner Bewerbung verliehen. Bömer ist derzeit als Ausbildungsvikar Seelsorger in der Kirchengemeinde St. Franziskus in Lauffen am Neckar (Dekanat Heilbronn-Neckarsulm). In Schöntal übernimmt er zum ersten Mal die Aufgabe des Leitenden Pfarrers. Der Wechsel soll nach den Sommerferien stattfinden.

Bömer wurde 1972 in Leverkusen geboren. Dort machte er 1991 sein Abitur. Er schlug danach zunächst die juristische Laufbahn ein und studierte Rechtswissenschaften in Bonn. Im Jahr 1997 begann er das Theologiestudium.

Tätigkeit in der Justiz

Im Jahr 2004 trat Bömer als Proberichter in den Justizdienst des Landes Berlin ein. Er promovierte in Rechtswissenschaften und war unter anderem Richter am Verwaltungsgericht.

Im Jahr 2013 setzte er sein Theologiestudium fort. 2016 schied er aus dem Justizdienst des Landes Berlin aus und begann den Pastoralkurs im Priesterseminar in Rottenburg. 

2017 wurde Bömer zum Diakon geweiht. Im Jahr darauf empfing er in Stuttgart die Weihe zum Priester. Bömer war zunächst Vikar in der Seelsorgeeinheit L.A.M.M. in Bad Mergentheim, dann wechselte er für seine zweite Station als Vikar im Jahr 2020 nach Lauffen.
 

Weitere Nachrichten

Jubiläum
Eine Woche lang feiert Schwäbisch Gmünd die 800-jährige franziskanische Tradition der Stadt. Bischof Fürst zelebriert am 3. Oktober ein Pontifikalamt.
Weiterlesen
Musical
Ein besonderes Musical haben der Wendlinger Jugendchor und die Chorgruppe QUINTESSENZ der Kirchengemeinde St. Kolumban aufgeführt.
Weiterlesen