TV-Tipp

Kirchenschiff in schwerer See

Bei Alpha & Omega spricht Bischof Gebhard Fürst darüber, warum die katholische Kirche in den an Glaubwürdigkeit verloren hat.

Im Frühjahr 2021 bewegt sich das katholische Kirchenschiff in ziemlich schwerer See: Die Kölner Gutachten zu Missbrauchsfällen, die Segnung von gleichgeschlechtlichen Paaren, Kirchenaustrittsinitiativen, die Frauenfrage, um nur ein paar Stichworte zu nennen.

Bischof Gebhard Fürst von der Diözese Rottenburg-Stuttgart stellt sich diesen Themen in der aktuellen Ausgabe von "Alpha & Omega – Kirche im Gespräch" und spricht darüber, warum die katholische Kirche in den letzten Monaten so an Glaubwürdigkeit verloren hat. Zu sehen ist in der Sendung auch ein Filmbeitrag über Bärbel Bloching aus Obersulm-Affaltrach (Kreis Heilbronn), eine der ersten Frauen bundesweit, die offiziell eine katholische Kirchengemeinde leiten darf.

Moderation: Christian Turrey

Weitere Nachrichten

Diözesanmuseum
Das Diözesanmuseum geht neue Wege und schließt ab August für ein Jahr. Neuerungen in der Ausstellungskonzeption und am Gebäude.
Weiterlesen
Caritasverband
In 2023 hat die Kirchliche Wohnrauminitiative in Württemberg 131 Wohnungen an 371 Menschen vermittelt, die auf dem Wohnungsmarkt kaum Chancen haben.
Weiterlesen