Ostern

„Gott bleibt Sieger über die Geschichte allen Leids!“

Bischof Dr. Gebhard Fürst sendet Osterbotschaft. Vom 102. Deutschen Katholikentag in Stuttgart soll ein Friedenssignal ausgehen.

Zum Osterfest 2022 erinnert Bischof Dr. Gebhard Fürst daran, dass Jesus selbst für sich keine andere Macht, als die Macht der Liebe beanspruchte. „Mit dieser Botschaft rüttelt er an den Grundfesten der Despoten, Kriegstreiber und allen, die ihre Macht missbrauchen“, sagt der Bischof der Diözese Rottenburg-Stuttgart mit Blick auf die Frage, wie wir in diesem Jahr, in dem in der Ukraine und in zahlreichen anderen Regionen der Welt viele Unschuldige so grausam ihr Leben verlieren, Ostern begehen und das Leben feiern können.

Mit seinem Tod an Karfreitag und seiner Auferstehung an Ostern zeige Jesus allen: „Der Arm der zerstörerischen und todbringenden Mächte reicht nur bis zu den Grenzen des Todes. Gott aber bleibt Sieger über die Geschichte allen menschlichen Leids! Er verlässt uns nicht, sondern ist vor allem denen nahe, die unendlich Leid und Schmerz ertragen müssen. Der Herr ist auferstanden, er ist wahrhaft auferstanden. Halleluja!“ Mit diesem hoffnungsvollen Ruf feierten wir Ostern, das Fest der Auferstehung unseres Bruders und Herrn Jesus Christus, sagt der Bischof. Was also über den Tod hinausreicht, sei das Leben Gottes, das schon jetzt unter uns beginnt: „Es beginnt in der Liebe und Gerechtigkeit, es beginnt im Glauben, dass der Auferstandene, Jesus Christus, uns begleitet und sein Leben mit uns teilt.“

Bischof Fürst verweist in seiner Osterbotschaft auch darauf, dass das Leitwort des 102. Deutschen Katholikentags, der vom 25. bis 29. Mai in Stuttgart stattfindet „leben teilen“ lautet. Und er sagt: „Ganz herzlich lade ich Sie zu diesem kirchlichen Großereignis ein. Kommen Sie nach Stuttgart. Nach den begegnungsarmen Monaten der Corona-Pandemie wird der Katholikentag das erste große Event sein, an dem Katholikinnen und Katholiken, Christinnen und Christen anderer Konfessionen und Gläubige anderer Religionen, Menschen unserer Region und aus ganz Deutschland zusammenkommen. Geschwisterlichkeit und soziales Miteinander werden den kommenden Katholikentag prägen. Senden wir von Stuttgart ein Friedenssignal hinaus in die Welt! Feiern wir gemeinsam die befreiende Botschaft des Glaubens! Ich wünsche Ihnen ein gesegnetes Osterfest!“

Aktionen & Informationen

Krieg in der Ukraine

Aktuelles

Martinusweg
Der Europäische Kongress der Kulturzenten St. Martin tagte in Belgien.
Weiterlesen
Katholikentag
Der stellvertretende Stadtdekan Werner Laub erzählt im Interview von den Vorbereitungen der Großgottesdienste.
Weiterlesen