Gottesdienst

„Gottesdienstformen neu denken"

Dekanat Balingen: Fortbildung für Ehrenamtliche zu

Auf reges Interesse stößt die Fortbildung zum Thema „Gottesdienstformen neu denken – für Familien und andere ‚Junggebliebene‘“. Bild: Dekanat Balingen

Auf reges Interesse stieß die Fortbildung „Gottesdienstformen neu denken – für Familien und andere ‚Junggebliebene‘“ des Dekanats Balingen.

Dekanatsreferent Achim Wicker konnte fast zwanzig ehrenamtlich Engagierte aus den Seelsorgeeinheiten im Gemeindehaus in Dormettingen begrüßen.

Sonja Kohr von der Haupabteilung "Liturgie (mit Kunst und Kirchenmusik) und Berufungspastoral" im Bischöflichen Ordinariat in Rottenburg hielt einen Vortrag zum Thema. Danach wurden drei praktische Beispiele im Markt der Möglichkeiten präsentiert: Kreative Gottesdienstformen mit Ute Brenner und Daniela Edelmann aus Dormettingen, Familienkirche in Heilig Geist Balingen mit Monika Menne-Weckenmann und Alexandra Damm sowie die besondere Gestaltung der Kartage und eines Familiengottesdienstes an Ostern mit Frühstück mit Ulrike Rosin und Claudia Duffner aus Nagold.

Linda Konzelmann stellte zudem ihre Arbeit als Dekanatsbeauftragte für Familienpastoral vor. Zum Abschluss gestaltete das Team um Ute Brenner aus Dormettingen eine Andacht.

Weitere Nachrichten

Kirchenmusik
Die Stadt Schwäbisch Gmünd ehrt Karl Jenkins für sein kompositorisches Schaffen, das Genregrenzen überschreitet und Menschen weltweit erreicht.
Weiterlesen
KiP
Seit mehr als 20 Jahren engagiert sich Ilona Nagel im Drogenkontaktladen Point in Schwäbisch Hall, wo Drogenabhängige vorbeikommen können.
Weiterlesen