Sternsinger

Immer eine Sternlänge Abstand

Auch 2022 muss das Sternsingen unter Coronabedingungen stattfinden. Bild: Dekanat Reutlingen-Zwiefalten

Eine Sternsingergruppe von Heilig Geist unter Coronabedingungen im Jahr 2021 mit Maske. Bild: Dekanat Reutlingen-Zwiefalten

Kirchengemeinden bereiten die Sternsinger-Aktion zwischen den Jahren und im Neuen Jahr unter Corona-Bedingungen vor.

Unter dem Leitgedanken „Gesund werden – gesund bleiben: Ein Kinderrecht weltweit“ wollen die Sternsinger – trotz der wiederholten Einschränkungen durch die Pandemie – im Dekanat Reutlingen-Zwiefalten den Segen zu den Menschen bringen und Spenden für benachteiligte Kinder in aller Welt sammeln: In diesem Jahr macht die 64. Aktion Dreikönigsingen auf die Gesundheitsversorgung von Mädchen und Jungen in Afrika aufmerksam.

Rund 1,19 Milliarden Euro, mehr als 75.600 Projekte

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Rund 1,19 Milliarden Euro wurden seither gesammelt, mehr als 75.600 Projekte für Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt. Mit den Mitteln fördert die Aktion Dreikönigssingen weltweit Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit, Pastoral, Ernährung und soziale Integration. Träger der Aktion sind das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ).

Sternsinger – aber anders

Die katholischen Kirchengemeinden und Seelsorgeeinheiten im Landkreis Reutlingen finden ganz unterschiedliche und neue Wege. Natürlich gibt es so einiges, was angesichts der Pandemie nicht möglich ist. Das gemeinsame Vorbereitungstreffen etwa, bei dem die Kinder die Lieder lernen und mit einem Film die Projekte vorgestellt werden, für die gesammelt wird. Zum Anprobieren der Kleider dürfen auch nur kleine Gruppen kommen, es darf nicht gesungen werden. Wenn es Proben gibt, werden diese nach den geltenen Hygienekonzepten und teilweise im Freien oder im weitläufigen Kirchenraum und zeitlich begrenzt stattfinden. Das gemeinsames Abschluss-Essen muss leider auch ausfallen, heißt es in einer Mitteilung des Dekanats.

Das seien sicher Dinge, die fehlen – aber absagen, das möchten die Gemeinden nicht, wenn es irgendwie geht. "Doch sie bleiben optimistisch, denn draußen im Freien, da kann man immer eine Sternlänge Abstand halten:
So werden die Sternsinger in der Regel auch kein Wohn- und Privaträume betreten, sondern vor der (Haus-)Tür oder im Treppenhaus, wenn schon nicht singen, dann aber einen Text oder den Segensspruch vortragen – und auch beim Anschreiben des Segensspruchs den Mindestabstand einhalten. Auch Spenden werden gerne, zum Beispiel im Briefumschlag entgegengenommen oder können bei den Pfarrämtern abgegeben werden oder per Überweisung eingehen. Falls den Sternsinger:innen ein süßes Dankeschön zugedacht ist, sollte das auf jeden Fall hygienisch verpackt sein", heißt es in der Mitteilung weiter.

Vorbereiten und Mitmachen – aber sicher!

Unter dem Motto „Sternsingen, aber sicher!“ hat das zuständige Kindermissionswerk viele Tipps veröffentlicht, mit denen die Aktion auch in diesem Januar möglich sein soll. In St. Bonifatius in Metzingen sind alle Kinder ab der 2. Klasse zum Mitmachen eingeladen, so Jugendreferentin Anne de Sousa. Auch Begleitpersonen seien zur Unterstützung willkommen. In St. Lukas, Reutlingen, koordiniert Gemeindereferentin Birgit Leineweber zusammen mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Monika Koster, Iris Pilz, Barbara Strobel und Stefanie Schädel die Sternsingeraktion in der gesamten Seelsorgeeinheit. Die Termine der Vorbereitungstreffen und die Aktionszeiträume der Sternsinger-Besuche können im jeweiligen Pfarrbüro erfragt werden. "So wird die Aktion Dreikönigssingen 2022 'mit Abstand wieder eine tolle Sache!'", sind sich die Verantwortlichen sicher.

Weiterführende Informationen

Alle weiteren Informationen zur Aktion Dreikönigssingen finden Sie auf der Website der Aktion. Und alle notwendigen Kontaktdaten gibt es in den jeweiligen katholischen Pfarrämtern des Dekanats Reutlingen-Zwiefalten.
 

Weitere Nachrichten

Einweihung
Orgelweihe im Münster
Mit einem Gottesdienst und einem Festprogramm feiern zahlreiche Gläubige die Wiedereröffnung der Kirche St. Johannes Baptist.
Weiterlesen
Gottesdienst
Den Gottesdienst zum 2. Advent mit Domkapitular Martin Fahrner gibt es hier zum Nachfeiern.
Weiterlesen