TV-Tipp

Immer gut behütet

Alpha & Oemega: Was der Mensch auf seinem Kopf trägt, setzt Zeichen – ob Helm oder Kopftuch, ob Bollenhut oder Baseballkappe.

Ganz unterschiedliche Kopfgeschichten hat das "Haus der Geschichte Baden-Württemberg" in Stuttgart derzeit in einer Sonderausstellung unter einen Hut bekommen.

Kopfbedeckungen trägt man oder frau, um sich vor Regen oder Sonne zu schützen, um aufzufallen wie beim Pferderennen in Ascot – oder auch aus religiösen Gründen.

Um diese besonderen Kopfbedeckungen geht es in der aktuellen Ausgabe von "Alpha & Omega – Kirche im Gespräch" mit Moderator Christian Turrey.

Der Historiker und Ausstellungskurator Sebastian Dörfler vom "Haus der Geschichte" berichtet von umstrittenen Kopfbedeckungen wie Kopftüchern und Kippa und präsentiert eindrucksvolle religiöse Kopfbedeckungen wie eine Mitra des Rottenburger Bischofs Sproll und den Schleier von Schwester Anna Thérèse aus einem Offenburger Kloster.

Die Sendung wird am 13. Juni erstmals ausgestrahlt. Eine Übersicht, wann und wo die Sendung läuft, finden Sie auf der Internetseite von KiP-TV.

Weitere Nachrichten

Pater Philipp Jeningen
Ein Pontifikalamt in Ellwangen und Gottesdienste in der Diözese erinnern an Pater Philipps Leidenschaft für Gott und die Sorge für die Menschen.
Weiterlesen
Kongress
Delegation aus der Diözese vertritt DBK bei Kongress im Vatikan. Bilder: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Jochen Wiedemann (2),  Christian Hass (1)
Dreiköpfige Delegation aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart vertritt die Deutsche Bischofskonferenz bei Kongress im Vatikan.
Weiterlesen