Weltjugendtag

Internationales Glaubensfestival in Portugal

Bild: JMJ Foundation - Lissabon 2023

Unter dem Motto "Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg" findet vom 1. bis 6. August 2023 der Weltjugendtag in Lissabon statt.

Am Christkönigsfest, 20. November 2022, findet der diözesane Weltjugendtag statt, zu dem Papst Franziskus eine Botschaft an junge Pilgerinnen und Pilger geschrieben hat. Er lädt darin vom 1. bis 6. August 2023 zum XXXVII. internationalen Weltjugendtag (WJT) nach Lissabon ein und betont, dass die Vorbereitungen und die Begegnungen vor Ort zu Einheit und Frieden auf der Welt beitragen können. Angelehnt an das biblische Motto „Maria stand auf und machte sich eilig auf den Weg“ (vgl. Lk 1,39) schreibt er: „Es ist an der Zeit, dass es bald wieder zu konkreten Begegnungen kommt, zu einer wirklichen Aufnahme derer, die anders sind als wir, wie es bei der jungen Maria und der älteren Elisabeth geschah. Nur so können wir Distanzen überwinden – zwischen Generationen, zwischen sozialen Schichten, zwischen Ethnien, zwischen Gruppen und Klassen aller Art – und sogar Kriege. Junge Menschen sind immer die Hoffnung auf eine neue Einheit für die zersplitterte und geteilte Menschheit.“ Jugendliche und junge Erwachsene, aber auch die Diözesen und Bistümer, Gemeinden, Jugendgruppen, Verbände, Gemeinschaften und Orden sind eingeladen, die Papstbotschaft zur spirituellen Vorbereitung auf den diözesanen und internationalen WJT zu nutzen.

Die Anmeldungen für Pilgerinnen und Pilger, Volunteers, Bischöfe, Priester und Medien für den internationalen Weltjugendtag in Lissabon sind ab sofort unter www.lisboa2023.org möglich. In Deutschland laufen bereits die ersten Vorbereitungen, um möglichst vielen jungen Menschen eine Teilnahme in Lissabon zu ermöglichen, die dort gemeinsam ihren Glauben feiern, Weltkirche erleben und ein Land voller Gastfreundschaft entdecken können. Die Anreise der Pilgerinnen und Pilger aus Deutschland ist überwiegend mit dem Bus geplant, weil man aus Nachhaltigkeitsgründen auf Flugreisen verzichten möchte. Eingeladen sind alle Interessierten zwischen 14 und 35 Jahren.

Der WJT wurde 1984 von Papst Johannes Paul II. ins Leben gerufen. Neben einem in der Regel alle zwei bis drei Jahre stattfindenden weltweiten Treffen, gibt es den jährlichen diözesanen WJT, der bisher am Palmsonntag begangen wurde. 2020 hat Papst Franziskus zu einem Relaunch der Weltjugendtage in den einzelnen Ortskirchen eingeladen und angekündigt, dass der diözesane WJT ab 2021 am Sonntag des Christkönigsfestes gefeiert werden soll. Die Ortskirche kann aber auf andere Termine ausweichen, wenn dies von Vorteil ist.

Hinweise

Die Botschaft von Papst Franziskus zum diözesanen und internationalen Weltjugendtag ist auf den Internetseiten www.wjt.de und www.dbk.de verfügbar.

Über den XXXVII. Weltjugendtag in Lissabon informieren die offiziellen Internetseiten https://www.lisboa2023.org (Organisationsbüro in Portugal) sowie https://wjt.de (Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen Bischofskonferenz – afj). Dort findet sich neben weiteren Informationen zur Vorbereitung und Anmeldung demnächst auch eine Übersicht von Pilgerreisen, die von Bistümern, Verbänden, Gemeinschaften und Orden aus Deutschland vorbereitet werden.

Weitere Nachrichten

Einweihung
Orgelweihe im Münster
Mit einem Gottesdienst und einem Festprogramm feiern zahlreiche Gläubige die Wiedereröffnung der Kirche St. Johannes Baptist.
Weiterlesen
Pater Philipp Jeningen
Pater Philipp Jeningen war Menschenfreund und Mystiker. Die Vorstellung des gleichnamigen Buches zeugte einmal mehr von der Strahlkraft des Seligen.
Weiterlesen