Katholischer Medienpreis

Jetzt bewerben!

Foto: DBK

Foto: DBK

Bis zum 16. April können sich Journalistinnen und Journalisten aus Fernsehen, Hörfunk, Print- und Onlinemedien bewerben.

Zum 22. Mail sind Journalistinnen und Journalisten aus Fernsehen, Hörfunk, Print- und Onlinemedien eingeladen, sich um den 22. Katholischen Medienpreis zu bewerben. Noch bis zum 16. April 2024 steht dafür eine neue Onlineplattform auf der Internetseite der Deutschen Bischofskonferenz zur Verfügung.

Seit 2003 schreibt die Deutsche Bischofskonferenz in Kooperation mit der Gesellschaft Katholischer Publizistinnen und Publizisten Deutschlands e. V. (GKP) und dem Katholischen Medienverband (KM.) den Katholischen Medienpreis aus. Ausgezeichnet werden Beiträge, die die Orientierung an christlichen Werten sowie das Verständnis für Menschen und gesellschaftliche Zusammenhänge fördern, das humanitäre und soziale Verantwortungsbewusstsein stärken und zum Zusammenleben unterschiedlicher Gemeinschaften, Religionen, Kulturen und Einzelpersonen beitragen. Journalisten sollen durch den Preis zu einer qualitäts- und wertorientierten Berichterstattung motiviert werden.

Preis mit 12.500 Euro dotiert

Der Katholische Medienpreis wird in den Kategorien „Print“, „Hörfunk“, „Fernsehen“ und „Internet“ verliehen und ist mit insgesamt 12.500 Euro dotiert. Aus allen Kategorien wird eine Hauptpreisträgerin oder ein Hauptpreisträger bestimmt und die Preissumme wird auf die Kategorien aufgeteilt. Zusätzlich kann der „Sonderpreis der Jury“ verliehen werden.

Weihbischof Matthäus Karrer sitzt der Jury vor

Die Preisträger werden von einer Fachjury unter dem Vorsitz von Weihbischof Matthäus Karrer (Rottenburg-Stuttgart) ausgewählt. Die Jury setzt sich aus neun Personen zusammen, die auf Vorschlag der Gesellschaft Katholischer Publizisten Deutschlands (GKP) und des Katholischen Medienverbandes (KM) durch die Deutsche Bischofskonferenz berufen werden.

Die Ausschreibung umfasst Arbeiten, die zwischen dem 17. April 2023 und dem 16. April 2024 in einem journalistischen Medium des deutschen Sprachraums veröffentlicht wurden.

Weitere Informationen zur Jury und zu den bisherigen Preisträgern sowie den Preisverleihungen finden Sie ebenfalls unter auf der Themenseite Katholischer Medienpreis.

Weitere Nachrichten

Friedensglocken
Ältere Dame schlägt Glocke an.
Das Projekt geht weiter: Fünf Friedensglocken sind am vergangenen Wochenende nach Tschechien zurückgekehrt. Eine Videoreportage.
Weiterlesen
Weltkirche
Frauen sitzen in einem Stuhlkreis.
Die Diözese unterstützt Projekte der Caritas Armenien für Binnenflüchtlinge aus Bergkarabach in Gyumri.
Weiterlesen