Seelsorge für Pilger in Santiago de Compostela

Tobias Döpker spricht über den Empfang im Wallfahrtsort mit Martina Hanz und Maria Fink

"Ankommen und erwartet werden" ist das Motto der deutschsprachigen Pilgerseelsorge in Santiago de Compostela, die vor zehn Jahren von der Diözese Rottenburg-Stuttgart aus ins Leben gerufen wurde. Tobias Döpker traf in der Pilgerkapelle des spanischen Wallfahrtsort Martina Hanz und Maria Fink. Er sprach mit ihnen darüber, wie sie die ankommenden Pilgerinnen und Pilger empfangen.

Kapellengespräch

Weitere Nachrichten

Umwelt
Landwirt und Bischof gehen mit dem Blick zur Seite auf die Kühe durch den Futtergang des Bauernhofes.
Bischof Gebhard Fürst besuchte einen Bauernhof im Allgäu und diskutierte über Welternährung und Biodiversität.
Weiterlesen
Missbrauch und Prävention
Stand und Perspektiven bei Prävention und Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs in der Diözese sind Thema einer zweitägigen Tagung in Bad Schussenried.
Weiterlesen