Advent

Karge Krippe mit starkem Ausdruck

Arme-Leute-Krippe

In der Schulkapelle der Katholischen Fachschulen St. Martin haben die Krippenfiguren eine stimmige Umgebung gefunden. DRS/Guzy

Die Arme-Leute-Krippe des Künstlerpfarrers Sieger Köder ist in den Katholischen Fachschulen St. Martin aufgebaut. Sie ist dort frei zugänglich.

Mit einer weihnachtlichen Ausstellung beenden die Katholischen Fachschulen St. Martin in Neckarsulm die Jubiläumsaktionen anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens. Bis Freitag, 3. Februar 2023, ist die sogenannte Arme-Leute-Krippe des Künstlerpfarrers Sieger Köder (1925 - 2015) in der Ausbildungseinrichtung zu Gast.

Die Figuren sind in der hauseigenen Kapelle aufgebaut. Die Szenerie unterscheidet sich von den sonst üblichen Krippen: Es gibt keine Verzierungen und nichts Verschnörkeltes. Alles konzentriert sich auf die unbemalten Figuren aus Zeitungspapier und Pappmaché. Die Präsentation in den Katholischen Fachschulen St. Martin unterstützt diese Wirkung. Nur Stroh und Blätter dienen als Dekoration zu Füßen der Figuren. Es gibt keine Landschaftsdarstellung als Hintergrund für die Szenerie. Die Idee der Arme-Leute-Krippe von Sieger Köder ist die Darstellung der Geburt Jesu in einfachen, gar armseligen Verhältnissen.

„Die Figuren sprechen für sich“, sagt Schulleiter Dr. Thomas Ochs, der die Krippe an die Bildungseinrichtung geholt hat. Jeden Morgen gebe es für die Schülerinnen und Schüler einen Impuls an der Krippe, erklärt er. Die Krippe ist aber auch für die Öffentlichkeit frei zugänglich. Als Kontrast zu ihr haben zwei Klassen für den Eingangsbereich der Schule eine Krippe mit Fotografien, die Menschen von heute und in aktuellen Zusammenhängen zeigen, gestaltet.

Öffnungszeiten

Die Arme-Leute-Krippe des Künstlerpfarrers Sieger Köder ist bis Freitag, 3. Februar 2023, in den Katholischen Fachschulen St. Martin in Neckarsulm zu sehen. Die Krippe ist in der Schulkapelle montags bis freitags von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr ohne Voranmeldung zugänglich. Weitere Besuchszeiten am Abend oder am Wochenende sowie Sonderführungen sind nach vorheriger Anmeldung unter Tel.: 07132-999570 oder E-Mail: fs-neckarsulm(at)schulenfuersozialeberufe.de möglich. In den Weihnachtsferien (21. Dezember bis 7. Januar) ist eine Besichtigung ebenfalls nur nach Voranmeldung möglich.

Weitere Nachrichten

Diözesanpilgerfahrt
Diözesanwallfahrt mit Bischof Fürst geht nach Worms, Mainz, Trier, Luxemburg und Speyer. Eine Busbegleiterin und ein Busbegleiter im Interview.
Weiterlesen
Preisverleihung
Das Logo der Stiftung Wegzeichen-Lebenzeichen-Glaubenzeichen
Die Stiftung Wegzeichen-Lebenzeichen-Glaubenzeichen erhält viele Bewerbungen für Stiftungspreis und zeichnet acht Gruppen und Personen aus.
Weiterlesen