Katholikentag

„Kirche mitten in der Stadt“

Dekan Ernst-Wilhelm Gohl, designierter Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Foto: DRS/Jerabek

Mit Freude sieht Ernst-Wilhelm Gohl, designierter Landesbischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, dem Katholikentag entgegen.

„Da zeigt sich Kirche im Zentrum einer Stadt mit ganz bunten Angeboten“, sagt Gohl. Neben dem großen Angebot an Gottesdiensten, das er gerne nutzen will, interessiert und fasziniert den Dekan des evangelischen Kirchenbezirks Ulm besonders das vielfältige ökumenische und das kulturelle Programm. Als interessanten Gedanken sieht Gohl das Ökumenische Kloster, das für drei Tage in die Gewerbliche Schule im Hoppenlau einzieht. Unter dem Motto „Verbindlich leben! Spiritualität und Engagement“ will dieses Kreativ- und Mitmachangebot ein Zeugnis ökumenischen Miteinanders geben und exemplarisch gesellschaftliches Engagement und solidarische Geschwisterlichkeit der beteiligten Gemeinschaften ins Gespräch bringen. Neben geistlichen Angeboten gibt es Klosterwerkstätten und Raum für Gespräch und Austausch.

Zu den kulturellen Leckerbissen zählt Ernst-Wilhelm Gohl die „Missa Pacis“ für Chor und Jazzensemble. Das Werk wurde 2015 für den Deutschen Evangelischen Kirchentag in Stuttgart von Tilman Jäger komponiert und dort mit großem Erfolg uraufgeführt. Es erklingt nun auch auf dem Katholikentag am Samstag, 28. Mai, um 20 Uhr in der Johanneskirche am Feuersee. Auch unter einer Vielzahl an Foren, Podien und Vorträgen zu gesellschaftlichen und kirchlichen Themen sei für jeden und jede etwas dabei, betont der designierte Landesbischof.

Weitere Informationen zum Programm des 102. Deutschen Katholikentags bietet eine kostenlose App, die im Google Play Store sowie im App Store von Apple zum Download bereitsteht. Das komplette Programm, inklusive mehrerer Suchoptionen, gibt es zudem online unter: www.katholikentag.de/programm

Der 102. Deutsche Katholikentag findet vom 25. bis 29. Mai in der Landeshauptstadt statt. Unter dem Leitwort „leben teilen“ treffen sich Katholikinnen und Katholiken, ökumenisch Interessierte anderer christlicher Konfessionen und Religionen, aber auch Nichtglaubende und Suchende, um zu feiern, sich auszutauschen und mit relevanten Fragen unserer Zeit auseinanderzusetzen. Eintrittskarten zum Katholikentag gibt es als Dauerkarten oder als Tages- bzw. Abendkarten. Kinder bis elf Jahren können den Katholikentag kostenlos besuchen; alle anderen Besucherinnen und Besucher können Tickets ab 19 Euro (Abendkarte) bis hin zu 108 Euro (Dauerkarte ohne Rabatt) erwerben. Auch dazu finden sich weitere Informationen auf der Homepage des Katholikentags.

Weitere Nachrichten

Jubiläum
Eine Woche lang feiert Schwäbisch Gmünd die 800-jährige franziskanische Tradition der Stadt. Bischof Fürst zelebriert am 3. Oktober ein Pontifikalamt.
Weiterlesen
Musical
Ein besonderes Musical haben der Wendlinger Jugendchor und die Chorgruppe QUINTESSENZ der Kirchengemeinde St. Kolumban aufgeführt.
Weiterlesen