Weihbischof

Von Aufbrüchen und der Suche nach Neuem

Empfohlener externer Inhalt

An dieser Stelle finden Sie Inhalt eines externen Anbieters, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich anzeigen lassen, indem Sie die Audio und Video Cookies akzeptieren.

Der emeritierte Weihbischof Dr. Johannes Kreidler spricht über das Priestersein damals und heute, offene Begegnungen und seinen Glauben.

Am 29. und 30. Juni kamen im Park vor dem Rottenburger Bischofshaus Priester jeden Alters aus der gesamten Diözese zum Priesterag und dem Tag der Priesterjubilare zusammen. Im Gespräch mit Redakteurin Constanze Stark spricht der emeritierte Weihbischof Dr. Johannes Kreidler über den Wandel seines Priesterseins in den vergangenen 50 Jahren.

Kreidler hat im März 2022 sein 50-jähriges Priesterjubiläum gefeiert - erst im Stillen für sich mit einer Wallfahrt nach Lourdes und dann gemeinsam mit den Menschen in seiner Heimatgemeinde Grünmettstetten bei Horb.

Die Begegnung mit den Menschen ist dem Weihbischof em. auch in seinem Jubeljahr wichtig. Der Austausch mit jenen, die ihn in all den Jahren begleitet und unterstützt haben, die mit ihren Ängsten, mit ihren Sorgen und auch mit ihrer Kritik an ihn herangetreten sind. Menschen, die mit ihm ihr Glück und ihre Hoffnung teilten und ihm dank ihrer Offenheit immer ermöglichten, ihnen und ihren Bedürfnissen nahe zu sein - als Bischof, als Priester und als Mensch.

"Denn als Priester", sagt Kreidler, "schwebt man nicht über allem und ist nicht einfach nur ein Gegenüber, das immer das Richtige weiß und das Richtige zu sagen hat." Als Priester versuche man zu spüren - bei den anderen und natürlich auch in sich selbst - was die Menschen belastet und bedrängt, was ihnen Kraft gibt und was Hoffnung.

Weitere Nachrichten

Mariä Himmelfahrt
Das Weihbüschelbinden ist an vielen Orten in unserer Diözese Tradition. In der Kirchengemeinde Heilig Kreuz übernimmt das die Gruppe St. Gertrudis.
Weiterlesen
Nachruf
Bischof Dr. Gebhard Fürst würdigt den verstorbenen Rottenburger Alt-Oberbürgermeister Winfried Löffler für sein Engagement als Christ.
Weiterlesen