Diözesanmuseum

Künstlerische Brücke zu Pop-Art und Comic

Das Künstlerpaar Katharina Ganslmeier und Markus Genzwürker aus Regensburg ist bei der Vernissage am Sonntag, 26. März, im Diözesanmuseum mit dabei. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Gregor Moser

Am Sonntag, 26. März, öffnet im Diözesanmuseum in Rottenburg die Sonderausstellung „Bang!“ mit einer Vernissage.

Beginn ist um 15 Uhr mit einer Einführung in die Ausstellung durch Dr. Melanie Prange, Leiterin des Diözesanmuseums, sowie Federica Viviani, wissenschaftliche Mitarbeiterin des Museums. 

Gezeigt werden Arbeiten von Katharina Ganslmeier und Markus Genzwürker aus Regensburg. Das Künstlerpaar übersetzt Details christlicher Kunst- und Kulturobjekte in zeitgenössische Kunstformen. Monstranzen, Skulpturen und Gegenstände der so genannten Volksfrömmigkeit werden aus ihrem ursprünglichen Kontext gelöst, transformiert und als eigenständige Objekte präsentiert. Das Künstlerpaar wird bei der Vernissage mit anwesend sein.

Mit den zwölf Arbeiten, die in der Sonderausstellung bis Sonntag, 18. Juni, zu sehen sind, spielt das Künstlerpaar mit Assoziationen und schlägt die Brücke zwischen christlicher Kunst auf der einen Seite sowie Pop-Art- und Comic-Elementen auf der anderen Seite. Das Künstlerpaar nähert sich der Formenwelt christlicher Kultur- und Kunstobjekte neu an und ermöglicht so auch das Wiederentdecken vertrauter sakraler Kunst. In ihren Arbeiten verwenden die gelernte Holzbildhauerin Katharina Ganslmeier und der gelernte Holzbildhauer Markus Genzwürker Linden- und Eichenholz, Gold und Wachs, aber auch Silikon, Aluminiumblech und Acrylfarbe. 

Weitere Nachrichten

Missio
163 Lehrerinnen und Lehrern erhalten die kirchliche Beauftragung zur Erteilung von katholischem Religionsunterricht.
Weiterlesen
Wallfahrt
Unter dem Motto „mit dir“ pilgern vom 28. Juli bis 3. August 2024 rund 3.770 Ministrant:innen aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart nach Rom.
Weiterlesen