Dekanat

Vorlesen aus der Bibel bringt Freude

Sie waren am ersten Abend von "Menschen von hier" 2022 dabei. Bild: Dekanat Balingen

Das Bild zeigt (von links): Dekanatsreferent Achim Wicker, Pfarrer Christoph Grosse, Rektorin Katja Ortwein, Musiker Tobias Conzelmann und Diakon Michael Weimer. Bild: Dekanat Balingen

"Authentisch“ beschreibt am besten die Atmosphäre beim ersten Abend der Reihe „Menschen von hier“.

Dekanatsreferent Achim Wicker, Gastgeber des Abends, hatte Schulleiterin Katja Ortwein, Diakon Michael Weimer, beide Lautlingen, Pfarrer Christoph Grosse, Truchtelfingen und den Meßstetter Singer und Songwriter Tobias Conzelmann in die Lautlinger St. Johannes Kirche eingeladen, um aus der Bibel zu lesen.

Katja Ortwein hatte die Familienbibel ihrer Großeltern dabei und las die Geschichte von der Stillung des Seesturms. Eine Bibelstelle, die sie seit ihrer Kindheit begleitet und ihr Zuversicht auch in stürmischen Phasen des Lebens schenkt, wie sie sagte. Pfarrer Grosse berichtete im Anschluss, dass er in der Bibel immer wieder Ratschläge für das eigene Leben findet. Er hatte die Geschichte von der Berufung des jungen Davids zum König mitgebracht. Für den Vater war klar, wenn einer zum König berufen ist, muss es einer der älteren Söhne sein. Gott aber hat den „zweiten Blick“ und erwählte David. So sei es auch im Leben wichtig, sich nicht beim ersten Blick gleich eine Meinung zu bilden, sagte er.

Musiker Tobias Conzelmann, normalerweise bei "Menschen von hier" für die Musik zuständig, hatte gleich mehrere Bibelstellen mit im Gepäck: „Fürchte dich nicht; denn ich bin mit dir; sei nicht ängstlich, denn ich bin dein Gott“ aus Jesaja 43 sei ihm gerade in schweren Phasen ein wichtiger Mutmacher gewesen, sagte er. Immer wieder - so der Singer und Songwriter - verarbeite er Bibelverse oder Themen in seinen Lieder, wie etwa „Felsen und Sand“. Es gebe immer wieder Zeiten in seinem Leben, wo er sehr viel und intensiv die Bibel lese und so Sorgen an Gott abgeben dürfe.

Diakon Michael Weimer, der bei seinem Heimspiel in Lautlingen den Abschluss machen durfte, hatte ebenfalls mehrere Bibelstellen und Zitate von Vinzenz von Paul im Gepäck. Besonders am Herzen lag ihm die Fußwaschung vor dem letzten Abendmahl. Für eine Kirche dienen und bei den Menschen in schweren Momenten sein, dafür brenne sein Herz und hierfür ziehe er Kraft aus der Lektüre der Bibel, sagte er.

Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Sigrun Pfeil und den Lautlinger Kirchensingern . Dies ist Ihnen so gelungen, als ob sie bereits zuvor geahnt hätten, welche Bibelstelle wann gelesen wird, so die übereinstimmende Meinung der Anwesenden. Freude und Bereicherung war den Besucherinnen und Besuchern am Ende eines bemerkenswerten Abends anzumerken und die Vorfreude auf zwei weitere Abend mit "Menschen von hier" in Balingen und Schömberg, sagte Dekanatsreferent Achim Wicker.

Weitere Nachrichten

Mariä Himmelfahrt
Das Weihbüschelbinden ist an vielen Orten in unserer Diözese Tradition. In der Kirchengemeinde Heilig Kreuz übernimmt das die Gruppe St. Gertrudis.
Weiterlesen
Nachruf
Bischof Dr. Gebhard Fürst würdigt den verstorbenen Rottenburger Alt-Oberbürgermeister Winfried Löffler für sein Engagement als Christ.
Weiterlesen