KiP

Mein himmlischer Moment

Foto: Redaktion KiP

Kirche im Privatfunk und der Radiosender "Neckaralb Live" präsentieren neues Radioformat "Mein himmlischer Moment".

Himmlische Momente erleben – das geschieht ab sofort jeden Freitag im Programm des Radiosenders „Neckaralb Live“. Der katholische Dekan Hermann Friedl aus Pfullingen und der katholische Diakon Steffen Tröster aus Engstingen präsentieren im Wechsel an jedem Freitagnachmittag ihren aktuellen „himmlischen Moment der Woche“. Das kann ein selbst gebackenes Brot sein, das ein Freund überraschend überreicht, oder ein Erlebnis beim Martinsspiel, wenn ein kleines Mädchen spontan auf den Bettler zugeht und ihn umarmt.

Ein kleiner Moment des Alltags

Die Himmlischen Momente entstehen für Neckaralb Live in Zusammenarbeit mit der Redaktion KiP (Katholische Kirche im Privatfunk), die im Auftrag der Diözese Rottenburg-Stuttgart den Radiosender seit dem Sendebeginn mit journalistischen und Verkündigungsbeiträgen beliefert. Das neue Format „Himmlischer Moment“ soll den Blick auf die kleinen, schnell übersehenen Momente des Alltags lenken, in denen ein Stück vom Himmel auf Erden erlebbar werden kann.

Jede und jeder kann einen Moment beisteuern

Die Hörerinnen und Hörer von Neckaralb Live können ihre himmlischen Momente per Mail an kirche(at)neckaralblive.de ebenso beisteuern. Der „himmlische Moment der Woche“ wird freitags um 14.20 Uhr ausgestrahlt und am gleichen Tag um 16.20 und 19.20 Uhr wiederholt, außerdem jeden Samstag um 10.20 und 13.50 Uhr sowie sonntags um 8.20 Uhr. Die Momente stehen außerdem zum Nachhören auf www.kip-radio.de bereit.

Hermann Friedl ist leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Echaztal in Pfullingen-Lichtenstein und Dekan des katholischen Dekanats Reutlingen-Zwiefalten. Steffen Tröster ist Diakon im Ruhestand und war vorher als Seelsorger u.a. in der katholischen Kirchengemeinde Großengstingen und im Zentrum für Psychiatrie in Zwiefalten tätig.

Neckaralb Live hat seinen Sitz in Reutlingen und sendet für die drei Landkreise Reutlingen, Tübingen und Zollernalb.

Weitere Nachrichten

Diözesanpilgerfahrt
Diözesanwallfahrt mit Bischof Fürst geht nach Worms, Mainz, Trier, Luxemburg und Speyer. Eine Busbegleiterin und ein Busbegleiter im Interview.
Weiterlesen
Preisverleihung
Das Logo der Stiftung Wegzeichen-Lebenzeichen-Glaubenzeichen
Die Stiftung Wegzeichen-Lebenzeichen-Glaubenzeichen erhält viele Bewerbungen für Stiftungspreis und zeichnet acht Gruppen und Personen aus.
Weiterlesen