Dekanat Ludwigsburg

Menschen mit Behinderung im Blick

Die „FridayHOUR“-Veranstaltung der Friedenskirche Ludwigsburg gibt dieses Mal am Dienstag, 26. Januar, um 18.30 Uhr ihren Jahresauftakt online.

„In wunderbarer Weise verwundet - ethische und theologische Blicke auf Menschen mit Behinderung“ lautet das Thema. Brian Brock, Professor für christliche Ethik in Aberdeen, diskutiert im Scala-Kino in Ludwigsburg mit Maria Riedl, Seelsorgerin der katholischen Kirche im Landkreis Ludwigsburg, und den teilnehmenden Gästen. Dabei wird verschiedenen Fragestelllungen rund um Behinderung nachgegangen. Sind Menschen mit Behinderungen arme Menschen, die wir bemitleiden müssen? Oder Menschen mit ganz eigenen Gaben und Fähigkeiten? Oder sogar Propheten, die unsere gesellschaftliche Normalität in Frage stellen? Und was können wir alle tun, um unsere Gesellschaft und auch die Kirchen nochmal ganz anders für Menschen mit Behinderungen zu öffnen – und um uns selbst von ihnen anregen zu lassen? Brock beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Thema der Behinderung. Er ist per Zoom aus Aberdeen zugeschaltet. Moderiert wird der Abend von Martin Wendte, Citykirchenpfarrer in Ludwigsburg.

Zugangsdaten, um die Sendung über zoom anzuschauen: https://www.scala.live/event/inklusiv-das-online-magazin

Weitere Nachrichten

Preisverleihung
Das Logo der Stiftung Wegzeichen-Lebenzeichen-Glaubenzeichen
Die Stiftung Wegzeichen-Lebenzeichen-Glaubenzeichen erhält viele Bewerbungen für Stiftungspreis und zeichnet acht Gruppen und Personen aus.
Weiterlesen
Weltkirche
Kirchenvertreter sprechen über Maßnahmen gegen den Hunger
Der zehnte Ökumenische Strategietag befasst sich mit Maßnahmen, um Hunger und Unterernährung zu bekämpfen. Eine Aufgabe für Kirchen und Politik.
Weiterlesen