Spiritualität

Mit Mandoline Glaube zupfen (3)

Einen musikalischen Blick zum Himmel - hier das Kreuzrippengewölbe der Ulmer St. Georgskirche - richtet der Glaubenskurs im Dekanat Ehingen-Ulm. Foto: DRS/Jerabek

Mit tänzerischen Tönen auf der Mandoline - Instrument des Jahres 2023 - endet der Dreiklang des musikalischen Glaubenskurses.

Gott ist Tanz. Wenn die christlichen Wüstenväter das Geheimnis und die Dynamik der Dreieinigkeit Gottes - Gott Vater, Jesus Christus und Heiliger Geist - beschreiben wollten, wählten sie das griechische Wort „perichoresis", das sich am besten mit „tanzen" übersetzen lässt. „Vater und Sohn tanzen im Raum des Geistes", erklärt der Theologe Dr. Wolfgang Steffel. Im letzten Teil des musikalischen Glaubenskurses im Dekanat Ehingen-Ulm lässt er auch die Mandoline „tanzen" - das von den deutschen Landesmusikräten frisch gekürte „Instrument des Jahres 2023". Credo-Vertonungen großer Meister sollen dabei helfen, den eigenen Glauben zu reflektieren.

Musikalischer Glaubenskurs

Freitag, 2. Dezember 2022, 19 bis 21 Uhr:
Gott hat die Erde über sich hinausgebogen in den Himmel
Von der Catholicam ecclesiam zum Et vitam venturi; Musik von Zelenka, Haydn, Schubert und Pärt

Online oder in Präsenz im Saal im Bischof-Sproll-Haus, Olgastr. 137, Ulm
Referent: Dr. Wolfgang Steffel, Dekanatsreferent

Teilnahme über www.zoom.us mit Meeting-ID: 885 269 9290, Kenncode: 196365 oder Telefonnummer
zum Mithören: Tel.: 0695 050 2596, dann Meeting-ID und Kenncode, je mit Raute # abschließen.
Anmeldung zur Präsenzteilnahme unter Telefon (0731) 92060-10, E-Mail: dekanat.eu@drs.de möglich.

Weitere Nachrichten

Diözesanpilgerfahrt
Diözesanwallfahrt mit Bischof Fürst geht nach Worms, Mainz, Trier, Luxemburg und Speyer. Eine Busbegleiterin und ein Busbegleiter im Interview.
Weiterlesen
Preisverleihung
Das Logo der Stiftung Wegzeichen-Lebenzeichen-Glaubenzeichen
Die Stiftung Wegzeichen-Lebenzeichen-Glaubenzeichen erhält viele Bewerbungen für Stiftungspreis und zeichnet acht Gruppen und Personen aus.
Weiterlesen