TV-Tipp

Muss Strafe sein?

V.l.: Sr. Vera Perzi und Moderatorin Fiona Löffel. Foto: Redaktion KiP

In der nächsten Ausgabe von "Alpha & Omega" mit Sr. Vera Perzi geht es um das Leben hinter Gittern und um Alternativen zum Gefängnis.

Strafe muss sein – muss Strafe wirklich sein? Das wird in der neuesten Ausgabe von "Alpha & Omega – Kirche im Gespräch" mit Sr. Vera Perzi diskutiert. Sr. Vera ist katholische Ordensschwester von den Franziskanerinnen von Sießen und Seelsorgerin im Gefängnis in Stuttgart-Stammheim. Wem das Handy geklaut wird oder bei wem eingebrochen wird, der möchte Gerechtigkeit und dass die Täter bestraft werden.

Aber sind Gefängnisstrafen ein geeignetes und effektives Mittel, um Gerechtigkeit wieder herzustellen? Die Gefängnisseelsorgerin Sr. Vera berichtet vom Leben hinter Gittern und ihrer "Seelsorge unterwegs" dort. Ist das alttestamentliche Wort vom "Auge um Auge, Zahn um Zahn" eine geeignete Regel, um Straffällige gerecht zu bestrafen? Diese Regel führt zu Blindheit und Zahnlosigkeit, sagt Sr. Vera. Sie meint sogar, dass Gefängnisstrafen die "öffentliche Rache" einer Gesellschaft an Straftätern sind.

Moderatorin: Fiona Löffel

Weitere Nachrichten

Friedensglocken
Ältere Dame schlägt Glocke an.
Das Projekt geht weiter: Fünf Friedensglocken sind am vergangenen Wochenende nach Tschechien zurückgekehrt. Eine Videoreportage.
Weiterlesen
Weltkirche
Frauen sitzen in einem Stuhlkreis.
Die Diözese unterstützt Projekte der Caritas Armenien für Binnenflüchtlinge aus Bergkarabach in Gyumri.
Weiterlesen