Pilgern

Neue Pilgerbegleiter:innen

Neue Pilgerbegleiter:innen. Bild: Christina Bolte

Die anwesenden Pilgerbegleiter:innen gemeinsam mit dem Leitungsteam. Bild: Christina Bolte

Ausbildung vermittelt das nötige Rüstzeug, um künftig selbständig Pilgerangebote durchzuführen.

Acht neue Pilgerbegleiterinnen und Pilgerbegleiter hat die Diözese Rottenburg-Stuttgart in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit der St. Martinusgemeinschaft ausgebildet. Am vergangenen Wochenende absolvierten die Teilnehmer den letzten Ausbildungsabschnitt auf der Liebfrauenhöhe bei Ergenzingen.

Am Ende erhielten sie im Rahmen eines Weggottesdienstes die Zertifikate überreicht. Neben Achim Wicker, Fachbereich Pilger und Wallfahrtsorte in der Diözese, sorgten Christina Bolte aus Augsburg sowie Monika und Wolfgang Bucher von der St. Martinusgemeinschaft für die Vermittlung der Inhalte. Im Mittelpunkt der letzten Kurstage stand die Auswertung der Praxisphase, bei der die neuen Pilgerbegleiter über ihre Projekte berichteten. Dabei standen Tagesangebote im Rahmen des Samstagspilgerns auf dem Martinusweg oder auf dem Jakobusweg, eine zweitägige Tour und sogar eine ganze Pilgerwoche auf dem europäischen Martinusweg im Fokus.

Weitere Themen waren rechtliche Aspekte beim Pilgern, Prävention, Öffentlichkeitsarbeit und eine Abendeinheit zur Pilgerpastoral. Für die erfolgreich absolvierte Ausbildung erhielten Ute Holm, Claudia Velte (Dekanat Ludwigsburg), Jürgen Schmid, Corinna Ludwig (Dekanat Freudenstadt), Susanne Kroggel und Thomas Meinert (Dekanat Balingen), Mathias Reeken (Dekanat Mergentheim) sowie Brigitte Krug (Dekanat Allgäu-Oberschwaben) das Zertifikat. Die acht neuen Pilgerbegleiterinnen und Pilgerbegleiter sind damit gut gerüstet, künftig selbständig Pilgerangebote durchzuführen.

Weitere Nachrichten

Demokratie
Der Katholikenrat der Diözese Rottenburg-Stuttgart ruft alle Wahlberechtigten auf, am 9. Juni 2024 zur Europawahl und zur Kommunalwahl zu gehen.
Weiterlesen
Demokratie
Wir feiern 75 Jahre Grundgesetz als Garant für Menschenwürde, Rechtsstaatlichkeit und Gleichheit in Deutschland.
Weiterlesen