Personal

Neuer leitender Pfarrer für Böblingen

Klaus Kempter wechselt als leitender Pfarrer vom Dekanat Hohenlohe ins Dekanat Böblingen. Bild: privat

Klaus Kempter wird ab Januar 2023 neuer leitender Pfarrer der Seelsorgeeinheit Böblingen (Dekanat Böblingen).

Bislang erfüllt er diese Funktion in Öhringen-Neuenstein im Dekanat Hohenlohe. Kempter ist Mitglied und Sprecher der Aktionsgemeinschaft Rottenburg, Vorsitzender des Auszeithaus Hohenlohe e.V. und Mitglied im Beirat der Predigtzeitschrift „Dienst am Wort“. Bischof Dr. Gebhard Fürst hat ihm die Stelle aufgrund seiner Bewerbung verliehen.

Im Dezember 1969 in Rottweil geboren, wuchs Kempter in Irslingen auf und machte in Rottweil sein Abitur. 1989 bis 1990 absolvierte er das theologische Vorseminar im Ambrosianum in Ehingen, bevor er fünf Jahre lang katholische Theologie in Tübingen und Lyon studierte. Von 1995 bis 1997 war er im Priesterseminar in Rottenburg; zwischendurch war er als Diakon in Horb tätig. Am 5. Juli 1997 wurde Kempter in Schorndorf zum Priester geweiht. Seine Vikarszeit startet er in Langenargen am Bodensee, bevor er von 1999 bis 2002 als Repetent ins Wilhelmsstift nach Tübingen kam. Nach einer kurzen Zeit als Pfarrvikar in Rutesheim 2002 begann er noch im gleichen Jahr seinen Dienst als Pfarrer in der Seelsorgeeinheit St. Joseph Öhringen und Christus König in Neuenstein.