Personal

Neuer Pfarrer für Weikersheim und Creglingen

Pfarrer Siegbert Pappe

Pfarrer Siegbert Pappe wechselt in die Tauber-Region. Foto: privat

Siegbert Pappe verlässt nach mehr als 20 Jahren Heilbronn und geht in die Tauber-Region.

Siegbert Pappe, derzeit Pfarrer der Seelsorgeeinheit Heilbronn-Böckingen (Dekanat Heilbronn-Neckarsulm), wird Pfarrer der Kirchengemeinden Weikersheim „Zum Kostbaren Blut“ und Creglingen „Fronleichnam“ (Dekanat Mergentheim). Bischof Dr. Gebhard Fürst hat ihm die Stelle aufgrund seiner Bewerbung verliehen.

Pappe wurde 1970 in Neresheim geboren. Sein Abitur machte er am Peutinger-Gymnasium in Ellwangen. Danach fing er im Jahr 1990 sein Theologiestudium in Tübingen an, während dem er auch ein Auslandsjahr an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom verbrachte. Nach dem Abschluss im Jahr 1995 ging Pappe für ein Jahr über die Comboni-Missionare nach Südafrika, um in der Diözese Kokstad in der Jugendarbeit mitzuhelfen.

Im Jahr 1996 trat er ins Rottenburger Priesterseminar ein. Der Weihe zum Diakon 1997 in Stuttgart folgte im Jahr 1998 die Priesterweihe in Ehingen. Zu seinen Stationen als Vikar zählten Tettnang und Horb am Neckar. Im Herbst 2002 wurde Pappe dann Pfarrer der Seelsorgeeinheit Heilbronn-Böckingen. Er wird dort Ende Juli verabschiedet und beginnt im Advent in Weikersheim und Creglingen.

Weitere Nachrichten

Seelsorge
Veranstalter des Basiskurses Seelsorge. Bild Dekanat Balingen
Nach dem erfolgreichen Pilotprojekt im letzten Jahr startet der Basiskurs Seelsorge in die zweite Runde.
Weiterlesen
Inklusion
Der Festakt zum Projektabschluss „Bibel in leichter Sprache“ fand am 24. April in der Akademie in Hohenheim statt.
Weiterlesen