Personelle Verstärkung am Wallfahrtsort Heiligenbronn

Personelle Verstärkung am Wallfahrtsort Heiligenbronn im Waldachtal

Dekanatsreferentin Nicole Uhde (links) begrüßt Gerhild Wesle an ihrem ersten Arbeitstag in Heiligenbronn. Bild: Dekanat Freudenstadt

Ab sofort verstärkt Gerhild Wesle aus Alpirsbach das Team im Waldachtal: Sie wird das Wallfahrtsbüro leiten.

Die Einrichtung dieses Büros sowie der Aufbau der damit verbundenen Strukturen und Abläufe gilt es, in den nächsten Monaten in die Wege zu leiten. Zukünftig wird Wesle einmal pro Woche als Ansprechperson vor Ort sein und dort Sr. Martina Küting unterstützen. Sr. Martina freut sich sehr, dass Sie nun im Team mit Wesle den Wallfahrtsort weiter entwickeln darf. 

Zu den ersten Aufgaben von Gerhild Wesle werden der Aufbau und die Gestaltung einer eigenen Homepage für den Wallfahrtsort gehören. Sie wohnt mit ihrer Familie in Alpirsbach und ist seit einigen Jahren als Krankheitsvertretung im dortigen Pfarrbüro der Kirchengemeinde St. Benedikt tätig. Nun sucht sie eine neue Herausforderung, die ihr diese Stelle auf jeden Fall bietet. Sie freut sich sehr auf den beruflichen Neustart und das abwechslungsreiche Aufgabenfeld.

Das Katholische Dekanat Freudenstadt freut sich sehr, dass die Profilstelle der Wallfahrtseelsorge nun gestärkt und weiterentwickelt werden kann. Dekanatsreferentin und Geschäftsführerin Nicole Uhde begrüßte Gerhild Wesle an ihrem ersten Arbeitstag in Heiligenbronn. Das ganze Team der Dekanatsgeschäftsstelle, insbesondere Dekan Anton Bock, freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr und wünscht ihr einen guten Start.

Weitere Nachrichten

Diözesanrat
Der Diözesanrat stellt die Jahresrechnung 2021 fest, verabschiedet den Doppelhaushalt 2023/2024 und stimmt über wichtige Finanzbeschlüsse ab.
Weiterlesen
Advent
Weihbischof Thomas Maria Renz und Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl eröffneten am Samstagabend gemeinsam den Advent im Rottenburger Dom.
Weiterlesen