Personal

Pfarrvikar für die Seelsorgeeinheit Am Limes

Pater Albert Kannaen. Foto: privat

Pater Albert Kannaen wechselt zum 1. November als Pfarrvikar von der Seelsorgeeinheit (SE) Härtsfeld-Kochertal in die SE Am Limes.

Unter der Leitung von Dekan Robert Kloker, der die rechtliche Vertretung der SE als Administrator innehat, übernimmt der 54-jährige erfahrene Seelsorger den Dienst in den Kirchengemeinden St. Alban in Herlikofen, St. Leonhard in Hussenhofen und St. Martinus in Iggingen. Der vormalige Pfarrer der SE war nach Vorwürfen des grenzüberschreitenden Verhaltens im Oktober 2022 vom Dienst freigestellt worden.

Albert Kannaen stammt aus dem indischen Bundesstaat Kerala, gehört der Ordensgemeinschaft der indischen Vinzentiner an und wurde nach seinem Theologie-Studium 1997 zum Priester geweiht. 2011 kam er in die Diözese Rottenburg-Stuttgart. Acht Jahre wirkte er in der Kirchengemeinde Berkheim im Dekanat Biberach, davon zwei Jahre auch in der Seelsorgeeinheit Rot-Iller, zu der Berkheim seit 2017 gehört. Seit 2019 ist er als Pfarrvikar der SE Härtsfeld–Kochertal mit den Gemeinden in Oberkochen, Unterkochen, Ebnat und Waldhausen im Einsatz.

Dekan Kloker, der Pater Albert Kannaen aus den Gremien des Dekanats Ostalb kennt und schätzt, erklärt zu dem bevorstehenden Wechsel: „Ich bin Pater Albert Kannaen dankbar, dass er mit seiner bescheidenen Art, seinem Gespür für die Menschen und mit seiner Glaubensfreude in der Seelsorgeeinheit Am Limes wirken wird, um in einer schwierigen Situation mit seinen Stärken Menschen wieder zu verbinden und die Gemeinden der SE segensreich in eine versöhnte Zukunft zu führen.“

Weitere Nachrichten

Jubiläum
In Weißenau bei Ravensburg erhielt die neue barocke Klosterkirche der Prämonstratenser vor 300 Jahren ihre Weihe.
Weiterlesen
Friedensglocken
Friedensglocken für Europa. Bild: Diözese Rottenburg-Stuttgart / Tobias Döpker
Delegation aus der Diözese Rottenburg-Stuttgart reist ins Bistum Ostrau-Troppau nach Tschechien.
Weiterlesen