CMT

Pilgerland Baden-Württemberg

Die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg stellen bei der Tourismusmesse 2023 die Bedeutung ihres Bundeslands als Pilgerland heraus.

Die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg stellen bei der Tourismusmesse 2023 die Bedeutung ihres Bundeslands als Pilgerland heraus.

Das Schwerpunktthema der Kirche lautet: "Die Sehnsucht ist größer … Pilgerland Baden-Württemberg". Es wird erstmals wieder in Präsenz nach der Pandemie auf der CMT, der weltweit größten Publikumsmesse für Tourismus und Freizeit, präsentiert. 

Pilgern – das Unterwegssein zu heiligen Orten, zu sich selbst und zu Gott – gehört zur uralten Ausdrucksform des menschlichen Seins. Als Spielart des Tourismus' liegen die vielfältigen Formen des Pilgerns, allein oder in Gemeinschaft, im Trend: Wallfahrten, Pilgerreisen, Pilgerwanderungen und spirituelle Touren mit dem Mountain-, E-Bike oder dem Motorrad. 

Kirchen mit eigenem Stand auf der CMT 2023

Die Evangelische Landeskirche in Baden, die Evangelische Landeskirche in Württemberg, die Erzdiözese Freiburg und die Diözese Rottenburg-Stuttgart informieren an ihrem gemeinsamen Stand in Halle 6, Stand 6B31 über die kirchlichen Aktivitäten, beispielsweise zur Bundesgartenschau und zu Kirche im Nationalpark. Neben Pilgerwegen in Baden-Württemberg wird das neue Pilgerprogramm 2023 präsentiert: Darin laden Pilgerbegleiterinnen und -begleiter neben Tagespilgerwanderungen auch zu mehrtägigen geführten Pilgerwanderungen ein. Diese Angebote nehmen unterschiedliche Bedürfnisse und Lebenssituationen in den Blick, wie zum Beispiel das Pilgern für Trauernde oder Pilgern zur Neuorientierung in der Lebensmitte. 

Im Rahmen der Sondermesse "Fahrrad- und Erlebnisreisen mit Wandern" sind die Diözese Rottenburg-Stuttgart und die Evangelische Landeskirche in Württemberg in Halle 9 am ersten CMT-Wochenende (14. bis 16. Januar) mit einem weiteren Stand rund um die Pilgerwege in Baden-Württemberg vertreten. Pilgern auf dem Martinus- und Jakobus-Weg und Fahrradtouren für Mountain- und E-Bikes auf dem MeinRadWeg stehen dabei im Mittelpunkt. Expertinnen und Experten informieren über die Möglichkeiten und das Angebot der einzelnen Pilgerwege. 

Gottesdienste und Andachten auf der CMT

An den beiden Messesonntagen finden zudem auf der Atriumbühne von 9 bis 10 Uhr Messegottesdienste statt. Dazu gehört ein weiterer Messehöhepunkt: Am Schlusstag der CMT, am 22. Januar 2023, laden die vier großen Kirchen in Baden-Württemberg, die Sing-Community YOU/C des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg (EJW), der Schwäbische Chorverband und die Messe Stuttgart zu einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Messegelände ein. Kinderchöre aus der Region sind eingeladen, dabei mitzumachen. Predigt und Liturgie gestalten die Ulmer Prälatin Gabriele Wulz, Kirchenrat Dr. Jörg Schneider und der Messe- und Flughafenseelsorger Matthias Hiller. Auch eine kurzfristige Anmeldung und Vorbereitung ist möglich.

Ein Lied werden alle Chöre gemeinsam singen, aus drei weiteren Liedern können sich die Chöre je eines aussuchen. Die teilnehmenden Kinder und ihre Begleitpersonen haben an diesem Tag freien Eintritt zur Messe. Die musikalische Leitung des Gottesdienstes liegt bei Johannes Pfeffer, Geschäftsführer des Schwäbischen Chorverband, Benny Steinhoff von der You/C Sing-Community und Michael Müller, Kirchenmusikdirektor für Kinder und Jugendchöre in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.

Kurze Impulse, Musik und Gesang

An den beiden Messesonntagen finden zudem auf der Atriumsbühne von 9  bis 10 Uhr Messegottesdienste statt. Unter dem Motto "Immer unterwegs" sind die Besucherinnen und Besucher am 15. Januar zum Gottesdienst auf der Atriumbühne zum Innehalten eingeladen. Kurze Impulse wechseln sich mit ansprechenden Musikstücken und Liedern ab. Im Vorbeigehen kann so ein anregender Gedanke oder ein bestärkendes Wort mitgenommen werden. Susanne Grimbacher, Pastoral- und Diözesanreferentin für das Schwerpunktthema "Junge Erwachsene" in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, und Pfarrer Wolfgang Metz, Hochschulseelsorger und Mitarbeiter bei Kirche im SWR, gestalten den Impuls zusammen mit dem Musiker und Künstler Tobias Conzelmann.  

Wer im Trubel der CMT einen Moment der Einkehr braucht, findet dazu im nahegelegenen Andachtsraum die Gelegenheit bei einer täglichen „Atempause“ von 12:45 bis 13:00 Uhr. Weiter gibt es geistliche Angebote im „Forum der Kirchen“ sowie im Andachtsraum auf der Landesmesse.

Empfang der Kirchen und Einführung des Fachbereichsleiters

Die Einführung von Tobias Kenntner als neuer Leiter des Fachbereichs "Kirche in Freizeit und Tourismus" des Bildungszentrums der Evangelischen Landeskirche in Württemberg findet am 20. Januar 2023, 10.15 Uhr, mit einem öffentlichen Vortrag von Pfarrer Dr. Detlef Lienau, Pilgerbeauftragter der Evangelischen Kirche in Baden, statt. Für seine neue Aufgabe ist Kenntner wichtig: "Kirche in Freizeit und Tourismus ist Beziehungsgeschehen jenseits von Parochie oder im Zusammenspiel mit der Parochie. Es ist hoffnungsvolle Begegnung mit Menschen außerhalb der kirchlichen 'Bubble' und darin Kirche bei Gelegenheit."

Zum Hintergrund

Die Landesarbeitsgemeinschaft Kirche und Tourismus der vier großen Kirchen in Baden-Württemberg beteiligt sich seit Jahren mit einem gemeinsamen ökumenischen Stand an der Tourismusmesse CMT in Stuttgart. Unter cmt-messe.de finden alle Interessierten das gesamte Programm der CMT, die vom 14. bis 22. Januar 2023 stattfindet. 

Weitere Infos zu Kirche und Tourismus: kirche-tourismus-bw.de

Weitere Nachrichten

Gottesdienst
Die Schülerinnen Franziska und Meike kümmern sich als Mesnerinnen in der Seelsorgeeinheit Argental um Sakristei und Kirche.
Weiterlesen
Schulen
Die vier Kirchen in Baden-Württemberg sprechen sich gegen eine Kürzung des Religionsunterrichts aus.
Weiterlesen