Männerorden

Provinzial erneut aus Bad Wurzach

Porträtfoto von Pater Friedrich Emde.

Der neue Provinzial der Salvatorianer, Pater Dr. Friedrich Emde SDS - Foto: G. Klinkhammer

Pater Friedrich Emde folgt auf Pater Hubert Veeser als Ordensoberer der Salvatorianer in der Deutschen Provinz.

Pater Friedrich Emde arbeitete nach seiner Promotion in Passau 22 Jahre am Gymnasium Salvatorkolleg in Bad Wurzach. Zwölf Jahre davon leitete er als letzter Ordensmann die Schule, bevor Klaus Amann im Sommer 2020 die Stelle übernahm. Nach einem Sabbatjahr wählte nun das deutsche Provinzkapitel der Salvatorianer Emde in Steinfeld/Eifel zum Provinzial. Der 58-Jährige stammt aus Medebach im Sauerland. Er legte im Jahr 1987 die Profess als Salvatorianer ab und wurde 1993 zum Priester geweiht.

Emde löst am 8. Dezember Pater Hubert Veeser ab, der über neun Jahre die Verantwortung für die Deutsche Ordensprovinz innehatte. Bevor Veeser 2012 erstmals in diese Funktion gewählt wurde, wirkte er 19 Jahre als Schulseelsorger im Bad Wurzacher Salvatorkolleg. Das war für ihn ein Heimspiel, denn der heute 61-Jährige wuchs in Holdenried bei Kißlegg im Allgäu auf. Veeser gönnt sich nach der Aufgabe in München zunächst eine Auszeit, wie die Schwäbische Zeitung berichtet.

Noch fünf Standorte in Deutschland

Die Salvatorianer sind in Deutschland derzeit neben dem Provinzialat in München-Laim und dem Gottesberg in Bad Wurzach auch in Berlin, Steinfeld/Eifel und in Maria Steinbach im Unterallgäu vertreten. Außerdem sind Mitbrüder in Gurtweil am Oberrhein am Geburtsort des erst kürzlich seliggesprochenen Gründers der salvatorianischen Gemeinschaften Pater Franziskus Jordan tätig.

Neben dem Provinzial wurden Pater Heribert Kerschgens (Berlin) als Provinzvikar und Pater Lambertus Schildt (München) als Provinzökonom in ihrem Amt bestätigt. Pater Wolfgang Sütterlin, der vom Salvatorkolleg im österreichischen Lochau-Hörbranz am Bodensee nach Bad Wurzach wechselt, sowie Pater Paul Cyrys und Pater Wieslaw Kaczor (Steinfeld) ergänzen als Konsultoren die Provinzleitung.

Weitere Nachrichten

Jubiläum
Eine Woche lang feiert Schwäbisch Gmünd die 800-jährige franziskanische Tradition der Stadt. Bischof Fürst zelebriert am 3. Oktober ein Pontifikalamt.
Weiterlesen
Ökumene
Gemeinsames Wort der vier großen Kirchen in Baden-Württemberg zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2022.
Weiterlesen