TV-Tipp

Schattenmann, Patchwork-Papa, Mannsbild

V.l.: Moderator Christian Turrey und Wolfgang Gramer. Foto: Redaktion KiP

Pünktlich zum Josefstag wirft die neue Ausgabe von "Alpha & Omega" am 18. März einen Blick auf den Heiligen Josef. Gast ist Priester Wolfgang Gramer.

"Josef, der erste moderne Vater" – so titelte die Wochenzeitung "Die ZEIT" zu Weihnachten 2022 über den Heiligen Josef. In einem Dossier erzählte sie viel über Josef, den Ziehvater Jesu, über den wir aus der Bibel gar nicht so viel wissen; denn kein Wort ist von ihm in der Bibel überliefert. Der Heilige Josef ist "der Mann ohne Worte", meist nur flüchtig wahrgenommen als Randfigur an der Weihnachtskrippe.

Mit diesem "Schattenmann" beschäftigt sich die kommende Ausgabe von "Alpha & Omega – Kirche im Gespräch". Die Ausgabe wird pünktlich zum Josefstag am 19. März ausgestrahlt, an dem die Katholische Kirche den Heiligen Josef besonders ehrt. Ganz so viele Feste wie Maria, die Gottesmutter, kennt die katholische Kirche zwar nicht, aber es lohnt sich, einmal einen längeren Blick auf Josef zu werfen.

Das geschieht in der Sendung mit dem katholischen Priester Wolfgang Gramer, Pfarrer im Ruhestand in Bietigheim-Bissingen im Landkreis Ludwigsburg. Er beschäftigt sich schon lange mit dem Heiligen Josef, diesem Schattenmann, Patchwork-Papa und "heiligem Mannsbild", der oft genug nur eine Randfigur an der Krippe ist und hinter Maria und dem Jesuskind zurücksteht.

Moderation: Christian Turrey

Weitere Nachrichten

72-Stunden-Aktion
72 Stunden-Aktion in Tuttlingen. Bild: youngcaritas
Bei der 72 Stunden Aktion im Dekanat Tuttlingen-Spaichingen gibt es einen Kunstworkshop, eine Ausstellung folgt.
Weiterlesen
72-Stunden-Aktion
Ministrantinnen und Ministranten aus Unterstadion schaffen Übernachtungsplätze für Ulrikaweg-Pilger und eine Grillstelle als Begegnungsmöglichkeit.
Weiterlesen