Gottesdienst

„Sorgenfrei leben“

Neue Gottesdienstreihe "Sorgenfrei leben" der homebase, jeweils sonntags vom 5. Februar, bis 12. März im Gemeindezentrum Neugereut.

Krieg in Europa, Folgen von Corona, hohe Energiepreise – die Menschen sind derzeit großen Umbrüchen und Krisen ausgesetzt. Wie soll man da sorgenfrei leben, wie es Jesus seinen Jüngern im neuen Testament empfiehlt? Eine homebase-Gottesdienstreihe, die am kommenden Sonntag, 5. Februar, um 12 Uhr im Ökumenischen Gemeindezentrum Neugereut startet, befasst sich genau damit.

Die homebase ist eine katholisch-charismatische Gemeinde, die vor vier Jahren als Projekt der Diözese Rottenburg-Stuttgart gegründet wurde. „Wir sind eine junge Gemeinde und schaffen durch modernen Lobpreis einen neuen Raum der Gottesbegegnungen“, so Diakon Martin Fischer, Leiter der homebase. Er freut sich über Gottesdienstbesucher/innen, die sich damit auseinandersetzen möchten, wie sie wieder mehr Leichtigkeit in ihr Leben bringen: „Herzliche Einladung an alle, dabei zu sein. Herzlich willkommen sind auch Gäste, die einer anderen Gemeinde oder gar keiner Kirche angehören.“

Die Termine:

  • 5. Februar: Sorgenfrei leben – Ist das realistisch?
  • 12. Februar: Sorgenfrei leben – Der Weg zur finanziellen Freiheit
  • 19. Februar: Sorgenfrei leben – Die Kunst des Loslassens
  • 26. Februar: Sorgenfrei leben – Frieden in Beziehungen
  • 5. März: Sorgenfrei leben – Heilung an Leib und Seele (mit dem Angebot der Krankensalbung)
  • 12. März: Sorgenfrei leben – Auf Dauer

Die Gottesdienste im Ökumenischen Gemeindezentrum Neugereut finden jeweils sonntags um 12 Uhr statt. Parallel gibt es einen Kindergottesdienst.

Weitere Nachrichten

Diözesanrat
„s' Kirchenbänkle" heißt ein neues Format der Diözesanen Räte. Auf einer mobilen Bank wird dabei über Politik, Gesellschaft und Kirche gesprochen.
Weiterlesen
Katholikentag
Katholikentag in Erfurt
Die Diözese Rottenburg-Stuttgart ist nicht nur mit einem Stand vom 29. Mai bis 2. Juni auf dem Katholikentag in Erfurt präsent.
Weiterlesen