keb

Spiritualität aus drei Epochen

Reihe zur Spiritualität

Spiritualität kann verschiedene Gestalten annehmen. Eine Online-Vortragsreihe blickt auf drei konkrete Beispiele. Foto: DRS/Guzy

In der Fastenzeit widmet sich eine Online-Reihe der Katholischen Erwachsenenbildung Kreis Schwäbisch Hall drei bedeutenden Glaubenspersönlichkeiten.

Mit einer Online-Vortragsreihe zur Fastenzeit will die Katholische Erwachsenenbildung (keb) Kreis Schwäbisch Hall ergründen, was christliche Spiritualität ausmacht. Dabei liefern drei Glaubenspersönlichkeiten aus drei unterschiedlichen Epochen konkrete Beispiele.

Bei der Auswahl handele es sich um Klassiker, wie keb-Leiter Michael Gerstner erklärt: In der dreiteiligen Reihe geht es um Teresa von Avila, Edith Stein und Benedikt von Nursia. Durch sie werde deutlich, „wie christliche Tradition durch konkrete Personen eine je eigene Gestalt annimmt“, heißt es in der Veranstaltungsankündigung.

Beispiel für Glaubensreflexion

Die Reihe startet am Montag, 4. März. Ab 19.30 Uhr stellt Dr. Michael Plattig, Karmelit und Professor für Theologie der Spiritualität, Teresa von Avila vor. An ihrem Beispiel sollen die Teilnehmer:innen lernen, die eigene Erfahrung im Glauben zu überprüfen und zu reflektieren.

Um Edith Stein und ihre „Wege zum inneren Frieden“ geht es am Montag, 11. März, ab 19.30 Uhr. Referentin ist Dr. Beate Beckmann-Zöller, Präsidentin der Edith-Stein-Gesellschaft Deutschland. Wie Benedikt von Nursia mit seinen Regeln die spirituellen Grundlagen nicht nur für die abendländische Klosterkultur legte, ist Thema am Montag, 25. März, ebenfalls ab 19.30 Uhr. Zugeschaltet ist Dr. Notker Wolf, Benediktiner und Buchautor.

Nach den Vorträgen können die Teilnehmer:innen mit den Gästen ins Gespräch kommen. Den Link zu den einzelnen Online-Veranstaltungen gibt es nach Anmeldung bei der keb.

Weitere Nachrichten

Friedensglocken
Ältere Dame schlägt Glocke an.
Das Projekt geht weiter: Fünf Friedensglocken sind am vergangenen Wochenende nach Tschechien zurückgekehrt. Eine Videoreportage.
Weiterlesen
Weltkirche
Frauen sitzen in einem Stuhlkreis.
Die Diözese unterstützt Projekte der Caritas Armenien für Binnenflüchtlinge aus Bergkarabach in Gyumri.
Weiterlesen