Dekanat

Stiftskirche, Glockenmuseum und Schönbuchturm

Der Jahresausflug führt nach Herrenberg. Bild: Dekanat Freudenstadt

Einen Ausflug bei schönstem Sommerwetter erlebten die haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Dekanats Freudenstadt. Bild: Dekanat Freudenstadt

Dekanatsausflug führt die Mitarbeitenden des Dekanats Freudenstadt nach Herrenberg.

Bei strahlendem Sonnenschein fand dieses Jahr der Dekanatsausflug der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Katholischen Dekanats Freudenstadt nach Herrenberg statt. Dort angekommen besuchten Sie ihren ehemaligen Dekan und Freudenstädter Pfarrer Markus Ziegler an seiner aktuellen Wirkungsstätte.

35 Glocken

Nach einem geistlichen Impuls in St. Josef zum dortigen, sehr beindruckenden Glasfenster von Albert Birkle erkundete die Gruppe bei einer Führung die Stadt Herrenberg: Über den Marktplatz und das Rathaus ging es über viele Stufen hoch zur Stiftkirche. Dort besuchte die Gruppe das Glockenmuseum und lauschte den beeindruckenden Klängen der rund 35 Glocken.

Beeindruckender Rundumblick

Ein atemberaubender Blick über die Stadt vom dortigen Turm aus rundete den Vormittag ab. Nach dem leckeren Mittagessen in einem italienischen Restaurant ging es gut gestärkt wieder hoch hinaus – dieses Mal 35 Meter und 170 Stufen hinauf auf den Schönbuchturm. Hier genossen alle den beeindruckenden Rundumblick über den Naturpark Schönbuch. Die Teilnehmenden waren sichtlich begeistert und freuten sich über den schönen Ausflugstag bei sonnigem Wetter sowie über die Begegnungen und Gespräche mit Markus Ziegler und untereinander, berichtet Dekanatsreferentin Nicole Uhde.

Weitere Nachrichten

Katholikentag
Tage der Demokratie: Die Eröffnung des 103. Deutschen Katholikentags in Erfurt am Mittwochabend macht Hoffnung auf mehr Zusammenhalt und Frieden.
Weiterlesen
Demokratie
3 Menschen mit unterschiedlichen Hintergünden nebeneinander.
Christinnen und Christen aus verschiedenen europäischen Ländern erzählen auf unseren Social Media-Kanälen, wieso sie zur Europawahl gehen.
Weiterlesen