Dekanat

Studientag der Pfarramtssekretärinnen im Dekanat Freudenstadt

Dekanat Freudenstadt: Studientag der Pfarramtssekretärinnen. Bild: Dekanat Freudenstadt

Sie nehmen am Studientag der Pfarramtssekretärinnen in Baiersbronn teil. Bild: Dekanat Freudenstadt

Kirchenrechtliche Fragestellungen werden mit Cornelia Nagel aus dem Bischöflichen Offizialat besprochen.

Die Pfarramtssekretärinnen des Dekanats Freudenstadt trafen sich in Baiersbronn zu ihrem diesjährigen Studientag. Im Mittelpunkt standen kirchenrechtliche Fragestellungen rund um das Eheprotokoll und Einträge in Kirchenbüchern.

Cornelia Nagel, Offizialatsoberrätin und Mitarbeiterin im Bischöflichen Offizialat in Rottenburg, freute sich sehr über die Einladung nach Baiersbronn. Sie führte in die Thematik ein, beantwortete viele Fragen und gab praktische Tipps und Ratschläge.

Dekanatsreferentin Nicole Uhde und Ursula Liebetanz, Dekanatssprecherin der Pfarramtssekretärinnen, dankten ihr für ihr Kommen und ihre kompetente Unterstützung. Darüber hinaus begrüßten Sie Christina Götz neu im Dekanat. Sie arbeitet seit Herbst 2022 im Pfarrbüro in Horb und verstärkt das dortige Team. Christina Götz habe sich bereits gut eingearbeitet und fühle sich in ihrer neuen Aufgabe sehr wohl, berichteten sie.

Die Pfarramtssekretärinnen im Dekanat Freudenstadt treffen sich zweimal jährlich zum Studientag und Austausch. Sie schätzen die Gemeinschaft und die Vernetzung untereinander und erleben diese als gegenseitige Bestärkung und Ermutigung, heißt es in einer Mitteilung des Dekanats.

Weitere Nachrichten

Deutsche Bischofskonferenz
Stellungnahme: Ständiger Rat der Deutschen Bischofskonferenz zum Bericht der Kommission zur reproduktiven Selbstbestimmung und Fortpflanzungsmedizin.
Weiterlesen
72-Stunden-Aktion
Weihbischof Matthäus Karrer besucht 72-Stunden-Gruppe in Isny und informiert sich über Foodsharing.
Weiterlesen