Weihnachten

Süßes und ein Weihnachtsgruß in der Tüte bereiten Freude

Es werden wieder Weihnachtstüten gepackt für die Menschen, die an Heiligabend nicht gemeinsam feiern können. Bild: Dekanat Reutlingen-Zwiefalten

Das Dekanat Reutlingen-Zwiefalten unterstützt die Aktion "Heiligabend gemeinsam feiern". Bild: Dekanat Reutlingen-Zwiefalten

Das Dekanat Reutlingen-Zwiefalten unterstützt auch in diesem Jahr die Aktion "Heiligabend gemeinsam feiern".

Auch wenn die Aktion "Heiligabend gemeinsam feiern" von Caritas, Diakonieverband, der evangelischen und katholischen Gesamtkirchengemeinden Reutlingen und den vielen ehrenamtlich Engagierten auch dieses Jahr so ganz anders als sonst wird, war es trotzdem nie eine Frage, ob die alljährliche Aktion überhaupt stattfindet: Die momentane Pandemielage erfordert viele Anpassungen, aber es werden wieder Weihnachtstüten gepackt für die Menschen, die an Heiligabend nicht gemeinsam feiern können, teilen Michaela Polanz vom Caritas-Zentrum Reutlingen und Dekanatsreferent Clemens Dietz mit.

Viele packen an, helfen mit und tüten ein

So hätten die Schülerinnen und Schüler der Reutlinger Kerschensteinerschule gemeinsam mit ihren Lehrern fleißig Plätzchen gebacken, damit auch süße Leckereien in den Tüten sind. Auch Gastronom Simon Tress steuere wieder ein kleines Menü bei, inklusive einer seiner bekannten Suppen.

Des Weiteren kämen viele kleine Freuden in die Tüte, in materieller und immaterieller Hinsicht – unter anderem ein kleiner süßer Gruß mit einem weihnachtlichen Segenstext des katholischen Dekanats Reutlingen-Zwiefalten. "Selbstverständlich und sehr gerne unterstützen wir diese tolle Aktion wieder - so wie letztes Jahr", betonen Dekan Hermann Friedl und der Gewählte Vorsitzende Peter Edelburg. Viele ehrenamtlich helfende Hände packten die Tüten in den nächsten Tagen.

Lieferung ist möglich

Wie in den Vorjahren geschehen, fördere der Verein "GEA-Leser helfen" die Aktion, um eine kleine Bescherung möglich zu machen. Die Weihnachtstüten könnten an zwei Tagen abgeholt werden: Am Dienstag und Mittwoch, 21. und 22. Dezember, jeweils von 10 bis 14 Uhr beim Caritas-Zentrum in der Kaiserstraße 27, hinterm Haus.

Die Tüten seien vor allem für diejenigen gedacht, die schon in den letzten Jahren mitgefeiert haben. Wer nicht mobil ist und im Stadtgebiet Reutlingen wohnt, könne sich telefonisch beim Caritas-Zentrum melden. Dann würden die Tüten vorbeigebracht. Beim Bringen und Abholen würden die Corona-Schutz-Bestimmungen gelten. Weitere Informationen erhielten Interessierte beim Caritas-Zentrum Reutlingen.

Weitere Nachrichten

Einweihung
Orgelweihe im Münster
Mit einem Gottesdienst und einem Festprogramm feiern zahlreiche Gläubige die Wiedereröffnung der Kirche St. Johannes Baptist.
Weiterlesen
Pater Philipp Jeningen
Pater Philipp Jeningen war Menschenfreund und Mystiker. Die Vorstellung des gleichnamigen Buches zeugte einmal mehr von der Strahlkraft des Seligen.
Weiterlesen